Freitag, 24. Februar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 139238

Fachvorträge, Diskussionsforen und Weiterbildung auf der BAUExpo 2010

Umfangreiches Fachprogramm für Einsteiger und Experten an vier Messetagen

(lifePR) (Gießen, ) Hohe Fachkompetenz, ein breites Leistungsspektrum und innovative Messeneuheiten rund ums Haus - Zum Start der Bausaison zeigt sich das Baugewerbe auf über 16.000 qm der BAUExpo von seiner besten Seite. Vier Tage lang, vom 18. bis 21. Februar, ist das Ausstellungszentrum Hessenhallen Treffpunkt der regionalen und überregionalen Baubranche und führt öffentliche und private Bauherren, Bauträger, Mieter sowie Haus- und Wohnungseigentümer mit Bauunternehmern, Herstellern, Händlern und Handwerkern zusammen.

Die Kombination aus großem fachspezifischen Produkt-, Service- und Informationsangebot unter einem Dach machte die BAUExpo zur erfolgreichsten Messe ihrer Art auch weit über die Region hinaus und für zahlreiche Aussteller sowohl zum "Pflichttermin" als auch zur "Trendmesse".

Ergänzend zum geballten Beratungspotential an den von Jahr zu Jahr weitläufiger und einfallsreicher gestalteten Messeständen, besteht erneut die Gelegenheit, Vorträge und Referate von Spezialisten im kostenfreien Fachprogramm der BAUExpo zu besuchen. Hier wird auf "Klassiker" in Sachen Fragen rund ums Haus ebenso eingegangen wie auf brandaktuelle Entwicklungen der Branche. Im großen Vortragspodium der Halle 1 werden unter anderem Fragen zur Schimmelbekämpfung beantwortet, Haftungsfragen gemäß Bau- und Architektenrecht geklärt, Neuerungen zur Renovierung im Fenster- wie auch im Treppenbereich vorgestellt und die Vorzüge barrierefreien Bauens und Wohnens dargelegt.

Das "Energie-Podium" in Halle 7 ist Teil der integrierten Fachausstellung "Energie - regenerativ, effizient, zukunftsorientiert" und befasst sich ausschließlich mit den vielseitigen Fragestellungen des erfolgreichen Sonderthemas. Von allgemeinen Vorträgen wie zur Wirtschaftlichkeit, zum Heizkostenvergleich und Heizkostensenkung verschiedener Heizsysteme über die Finanzierung energieeffizienter Baumaßnahmen oder die Details der Energieeinsparverordnung bis hin zu den Feinheiten unterschiedlicher Solarsysteme - kaum eine Frage bleibt unbeantwortet. So bietet die Initiative Gießener Gebäudepass am Messesamstag nicht nur Beratung zu gesundheitsbewusster Modernisierung und zur Inanspruchnahme von Fördermitteln, sondern lädt auch zur anschließenden Diskussionsrunden ein.

Eine Besonderheit des Fachprogramms stellt einmal mehr der Wienerberger-Profigesprächskreis am Messefreitag dar: Die Seminar- und Vortragsreihe, die unter anderem die sichere Planung und Ausführung von Ziegeldetails, Theorie und Praxis von Befestigungen im Mauerwerk sowie Beispiele der EnEV und des EEWärmeG aus dem Wohnungsbau umfasst, ist eine von der Architekten- und Ingenieurskammer Hessen anerkannte Weiterbildungsmaßnahme. Details zu den Profigesprächskreisen und zur Anmeldung sowie das vollständige Fachprogramm ist unter www.bauexpo.messe-giessen.de einzusehen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Der Herr der Ringe

, Kunst & Kultur, NewsWork AG

Fünf Keulen über 53 Minuten durch die Luft wirbeln —bisher gibt es nur einen Menschen auf der Welt, der das geschafft hat. Der Regensburger Thomas...

Kulturhighlights und Schlosslichtspiele: Karlsruhe stellt umfangreiches Kulturprogramm auf der ITB 2017 vor

, Kunst & Kultur, KTG Karlsruhe Tourismus GmbH

Karlsruhe, 2016 als „lebenswerteste Stadt Deutschlands“ ausgezeichnet, lädt auch 2017 mit seinem milden Klima, dem grünen Zentrum sowie seiner...

JENUFA

, Kunst & Kultur, Staatstheater Darmstadt

Am Samstag, 04. März 2017 feiert die Oper JENUFA von Leoš Janáček in der Regie von Dirk Schmeding im Großen Haus des Staatstheaters Darmstadt...

Disclaimer