Donnerstag, 19. Oktober 2017


  • Pressemitteilung BoxID 149335

Vielfältig und kompetent: IBO gibt Tipps rund um Bauen und Renovieren

Frühjahrsmesse in Friedrichshafen mit den Themenbereichen Bau und Energie - Handwerksinnungen präsentieren sich

Friedrichshafen, (lifePR) - Haus- und Wohnungsbesitzer haben eine Erkenntnis gemeinsam: Es gibt immer was zu tun. Neue Ideen und praktische Umsetzungshilfen rund um Renovieren, Sanieren, Bauen und Ausbauen gibt die Bau- und Energie-IBO im Rahmen der Frühjahrsmesse von 17. bis 21. März 2010. Im Mittelpunkt des vielfältigen Vortragsprogramms steht das Einsparen von Energie. Zahlreiche Handwerksbetriebe informieren fünf Tage lang über ihre Produkte wie Fenster, Türen und Heizungsanlagen. Anbieter von Fertig-, Holz-, Passiv- und Massivhäusern zeigen ihre Leistungen. Insgesamt präsentieren sich rund 120 Aussteller im Rahmen der Bau- und Energie-IBO auf einer Fläche von 10.000 Quadratmetern.

Vielfältig, kompetent und praxisnah: Die Besucher können sich in persönlichen Gesprächen mit den Ausstellern und bei über 40 Vorträgen informieren. Hier stehen Spezialthemen auf dem Programm, wie "Dämmen rund ums ganze Haus mit Holz und Zellulose", "Heizen mit Holz - die krisensichere und kostengünstige Alternative zu Öl", "Richtige Gebäudesanierung, sinnvolle Reihenfolge, Kosten", aber auch "Feng Shui - Gebäude, Räume und Gärten, die Kraft schaffen" und "Bauen macht Freude - Was ist das Geheimnis des gesunden und freudvollen Bauens?". Frank Jehle, Leiter der Energieagentur Bodenseekreis, stellt mit dem Thema "Häuser der Zukunft" ein ambitioniertes Projekt der Europäischen Union in den Mittelpunkt: "Laut einer neuen EU-Richtlinie sollen alle Häuser, die nach dem Jahr 2020 gebaut werden, nahezu energieautark sein." Damit ist gemeint, dass jedes Haus so viel Energie erzeugen muss, wie es auch verbraucht. "Damit geht der Trend deutlich Richtung Niedrigst-Energiehaus: Zukünftig muss beim Bau noch mehr darauf geachtet werden, dass die Hausbewohner wenig Energie benötigen, energieeffiziente Technik eingesetzt wird und erneuerbare Energien erzeugt oder genutzt werden, sei es beispielsweise durch Sonnenkollektoren auf dem Dach oder durch die Nutzung von Erdwärme", berichtet Frank Jehle. Schon jetzt sollten alle, die bauen oder renovieren, diese Richtlinie im Blickfeld haben: "Wer sich daran hält, kann dafür sorgen, dass sein Haus auch nach 2020 den aktuellen Standards genügt und seinen Wert behält."

Die IBO beginnt am Mittwoch, 17. März 2010 und läuft bis Sonntag, 21. März 2010. Die Öffnungszeiten: Mittwoch bis Samstag von 10 bis 19 Uhr, am Sonntag von 10 bis 18 Uhr. Weitere Informationen und Online-Tickets unter www.ibo-messe.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

FQL wurde mit origineller Geschäftsidee für den B.C.B.-Business-Award nominiert

, Medien & Kommunikation, FQL - Kommunikationsmanagement für Motivation, Begeisterung & Erfolg

„Jonglieren gehört in Unternehmen, wie Veränderung/Wandel zum Business.“ sagt Stephan Ehlers, Inhaber des Münchner Beratunsgunternehmen­s FQL....

Hotellerie- und Gastronomiemesse "Gastro_Tek 2018" im Messe- und Kongresszentrum Kalkar

, Medien & Kommunikation, Wunderland Kalkar

Die Hotellerie- und Gastronomiebranche hat immer Saison. Trends und Innovationen bestimmen das Geschehen - schließlich wollen Hotels, Restaurants,...

Das sind die besten IT-Unternehmen: die Gewinner der IT-Awards 2017

, Medien & Kommunikation, Vogel Business Media GmbH & Co.KG

In einer groß angelegten Befragung haben die Insider-Portale der Vogel IT-Medien ihre Leser zwischen 15. April und 31. August 2017 aufgerufen,...

Disclaimer