Sonntag, 17. Dezember 2017


  • Pressemitteilung BoxID 106242

Rasende Legenden treffen auf schwimmende Limousine

Glanzlichter aus alten Zeiten: Oldtimermesse in Friedrichshafen beginnt am Donnerstag, 21. Mai 2009

Friedrichshafen, (lifePR) - Ein legendärer Porsche 917, Raritäten aus Vorkriegszeiten, ein vergoldeter Oldtimerbus, ein alter russischer Kampfjet, Dampfboote und eine schwimmende Limousine: auf der KLASSIKWELT BODENSEE gibt es für die Besucher von Donnerstag, 21. bis Sonntag, 24. Mai 2009 viele historische Schmuckstücke zu entdecken. 380 Aussteller zeigen auf einer Fläche von insgesamt 80.000 Quadratmetern Autos, Schiffe und Flugzeuge, die Geschichte geschrieben haben.

Mit einem Porsche 917 Kurzheck Coupé gelang Hans Herrmann und Richard Attwood der seit Jahren ersehnte Gesamtsieg beim 24-Stunden-Klassiker in Le Mans, bei der KLASSIKWELT BODENSEE kann er im Foyer West genau in Augenschein genommen werden. Die Eckdaten: 12 Zylinder-Motor, Hubraum: 4494 ccm, 580 PS, Maximalgeschwindigkeit 340 Stundenkilometer. Am Samstag erfahren alle Interessierten im Foyer West beim Gespräch zwischen Tobias Aichele, Porsche-Historiker und Buchautor, sowie Manfred Jantke, langjähriger Porsche-Rennleiter, mehr zum Schwerpunktthema 2009: "Porsche-Legenden - 40 Jahre Porsche 917."

Ein weltweit einzigartiges Projekt präsentieren die Schmuckwelten Pforzheim mit ihrem Oldtimer-Goldbus. Das Museum ließ gemeinsam mit Partnern einen Bus aus dem Jahr 1957 grundlegend restaurieren und mit rund 4.000 Feingoldblättchen veredeln. Der Innenraum erstrahlt im Glanz von 23 Karat Feingold und wurde mit Wurzelholzelementen versehen.

Eine besondere Limousine präsentiert die Firma Klink & Krüger an Ihrem Stand in Halle A3: "Wir haben die vermutlich einzige noch erhalten gebliebene Daimler-Benz Autoboot-Limousine, mit knapp 5.000 Arbeitsstunden wieder in den Originalzustand versetzt", berichtet Firmeninhaber Malte Krüger. Der genietete Rumpf mit dem Mahagoni-Aufbau spiegelt in einmaliger Weise die maritime Eleganz von 1929 wider. Ausgerüstet ist dieses Schiff mit einem original 120 PS Reihen-Benzin-Motor von Daimler-Benz. Da dieser Motor auch in Automodellen eingebaut wurde und die Ausstattung einem PKW vergleichbar war, erhielten Schiffe dieser Art die Bezeichnung "Autoboot".

In Tarnbemalung mit Raketenwerfern bestückt und in voller Instrumentierung ist die MIG 21 in Halle A3 zu sehen. Der russische Kampfjet ist über 2.000 Stundenkilometer schnell und war in der Luftwaffe der DDR in den 70er Jahren als Schulungsflugzeug eingesetzt.

Die DO 29 von Dornier ist ein Experimentalflugzeug, das Ende der 1950er Jahre zur Erprobung der extremen Kurzstart- und Landetechnik erbaut wurde. Der letzte noch vorhandene Prototyp wird ab Juli 2009 im neu eröffneten Dornier-Museum in Friedrichshafen zu sehen sein - und erhält seinen ersten Auftritt am Bodensee bei der Oldtimermesse in Halle A3.

Weitere Infos im Internet unter www.klassikwelt-bodensee.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Hackerangriff mit möglicher politischer Intention auf Berliner Kunst-Startup

, Kunst & Kultur, Collasta GmbH

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch (12/13.12.2017) hat ein von der Koreanischen Halbinsel ausgehender Hackerangriff auf das Berliner Kunst-Startup...

Sonderausstellung "ECHTZEIT. Kunst- und Wissenschaftspreis Dresden 2017"

, Kunst & Kultur, Museen der Stadt Dresden

. ECHTZEIT Zwischen Millisekunde und Authentizität Kunst- und Wissenschaftspreis Dresden 2017 16.12.2017-11.3.2018 Das Dresdner Zentrum der...

"Sublimation - Mind, Matter, Concept in Art after Modernism": Internationale Konferenz

, Kunst & Kultur, Kunsthalle Mainz

In Kooperation mit dem Philosophischen Seminar und der Abteilung Kunstgeschichte (JGU Mainz) findet am Samstag, 16/12 der letzte Tag der Konferenz...

Disclaimer