Sonntag, 17. Dezember 2017


  • Pressemitteilung BoxID 633240

Nicht Oben-Ohne: Motorradwelt Bodensee zeigt neue Helm-Designs

Internationale Motorradmesse vom 27. bis 29. Januar 2017 - Neuheiten und Trends beim Kopfschutz

Friedrichshafen, (lifePR) - Nicht auf den Kopf gefallen sind die Aussteller der Motorradwelt Bodensee, wenn es darum geht, wie der Biker sein Haupt schützt. Von 27. bis 29. Januar informiert die Messe über Trends für die kommende Motorradsaison – zum Beispiel über die neue Kollektion an Helmen. Nachdem Sicherheit und Komfort inzwischen selbstverständlich sind, setzen immer mehr Hersteller auf das Design – da ist Retro derzeit „in“.

Mit vollem Speed in die Kurven. Das Fahrgefühl eines Motorrads ist ungeschlagen. Kein Vergleich zum Auto. Doch wenn es kracht, brauchen Biker einen Schutzengel und einen guten Helm. Der Nutzen ist mittlerweile unumstritten, die Akzeptanz hoch. Neben der Sicherheit zählt auch der Komfort. Beide Eigenschaften sind untrennbar miteinander verbunden. Der Helm muss passen, schützen und er darf nicht stören.

Jethelm-Hersteller Baruffaldi etwa präsentiert zur Motorradwelt Bodensee eine neue kleine Helmschale, die „maximalen Komfort mit schlanker Optik verbindet“, wie Markus Nöser-Baldi von „MeinHelm.de“ aus Lindau sagt. Ansonsten besticht Baruffaldi vor allem mit individueller Ausstattung. „Hier ist jeder Helm ein Unikat – von der Außenschale mit hochwertigem Leder überzogen über die Kantenleisten bis zum passenden Innenfutter.“ Firmen wie Premier, DMD und Bell wiederum machen mit einem wahren Feuerwerk an neuen Designs im Retro-Look auf sich aufmerksam. So legt Premier zum Beispiel eine neue Serie im Bereich Jethelm in den Vintage-Farben silber, gelb, grün und mattweiß wieder auf. „Neu ist auch der Trophy MX, ein Crosshelm von Premier im Stil der 1950er- und -60er-Jahre“, erzählt Nöser-Baldi. Darüber hinaus hat der Hersteller dem letztjährigen Verkaufsschlager Le Petit, der kleinsten zugelassenen Helmschale auf dem Markt, ein verbessertes Visier verpasst.

Auch GIVI bietet auf der Motorradwelt Bodensee ein ganzes Sortiment an neuen Helmen. Highlight ist hier der 40.5 X-Carbon-Helm für den sportlichen Fahrer. „Das Full-Face-Modell besticht gleich mit mehreren Eigenschaften: leichtem Gewicht, aerodynamischem Design, perfekter Belüftung, Anti-Kratz-Visier, Sonnenblende, mikrometrischer Schnalle sowie einem Innenfutter, das herausnehmbar und waschbar ist“, erklärt Pressesprecherin Claudia Jenner von GIVI Deutschland. Darüber hinaus hat der Full-Face-Helm ein ausgezeichnetes Sichtfeld und schützt zuverlässig den Kopf. Apropos Schutz. Der italienische Hersteller hat für die kleinen Beifahrer den Integralhelm Junior 4 entwickelt, der sich „optimal an Kinderköpfe anpasst“, so Jenner. Ein weiteres Plus des Juniorhelms ist die Grafik im Cartoon-Stil auf weißem oder rotem Untergrund, die beim Nachwuchs sicher gut ankommen wird.

Die Firma Shoei setzt in der neuen Saison entgegen den Trends den Schwerpunkt auf Sicherheit und Komfort. Das neue sportliche Modell RYD zum Beispiel wurde speziell für die junge Biker-Generation entwickelt. Der Multifiber-Helm verfügt über drei verschließbare Ventilationseinlässe an Kinn und Stirn sowie zwei permanente Auslässe am Hinterkopf. „Das sorgt für ein ausgewogenes Klima im Innern des Helms“, sagt PR-Sprecher Wolfgang Brandt. Dennoch sind die 3D-geformten Innenpolster vollständig herausnehmbar und waschbar. „Der Doppel-D-Verschluss ermöglicht neben dem großzügigen Helmeinstieg zusätzlich einen hohen Tragekomfort.“ Hinzu kommen unter anderem ein beschlaghemmendes Pinlock-Visier mit großem Sichtfeld und Ear Pads zur Geräuschreduzierung. Den RYD-Helm von Shoei gibt es in sieben Farben, darunter auch orange.

Die Motorradwelt Bodensee läuft von Freitag, 27. bis Sonntag, 29. Januar 2017: Freitag von 11 bis 19 Uhr, Samstag von 10 bis 18 Uhr und Sonntag von 10 bis 17 Uhr. Die Tageskarte kostet 11 Euro, ermäßigt 9 Euro. Jugendliche zwischen 12 und 17 Jahren zahlen 5 Euro. Die Familienkarte gibt es für 25 Euro. Am Messe-Freitag gibt es ein „Feierabend-Special“: ab 16 Uhr kostet der Eintritt 6 Euro bei freiem Parken. Online-Tickets für 9,50 Euro sind ab sofort im Internet erhältlich.

Weitere Informationen auf www.motorradwelt-bodensee.de und www.facebook.com/motorradweltbodensee.

 

 

 

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

"Ökumenische Konsultation christlicher Kirchen in Italien" gebildet

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

In Italien hat sich am 5. Dezember erstmals ein interkonfessionelles Gremium gebildet, das vorerst den Namen „Ökumenische Konsultation christlicher...

Mitarbeiter der Novitas BKK sammeln für die Tafel

, Medien & Kommunikation, NOVITAS BKK

Die Mitarbeiter der Novitas BKK haben durch den Kauf der sogenannten „Tafelschokolade“ über 800 Euro für die Tafel Duisburg eingenommen. „Unsere...

Update zum 6. Online Print Symposium 2018

, Medien & Kommunikation, Bundesverband Druck und Medien e.V.

Das Online Print Symposium ist weiter auf Wachstumskurs: in diesem Jahr werden über 300 Gäste aus aller Welt erwartet. Ein hoch attraktives Programm...

Disclaimer