Donnerstag, 16. August 2018


  • Pressemitteilung BoxID 233780

Messe lädt Fans von elektrischer Mobilität zu Probefahrten ein

Messe für Elektromobilität "the electric avenue" vom 2. bis 5. Juni 2011 - 31 Aussteller bieten Informationen und Probefahrten

Friedrichshafen, (lifePR) - Zukunftsmarkt Elektromobilität: Welche Elektrofahrzeuge es aktuell zu kaufen gibt und wie sich das Fahren mit Strom im Tank anfühlt, erfahren die Besucher auf der Expo "the electric avenue" von Donnerstag, 2. bis Sonntag 5. Juni 2011. 31 Aussteller informieren über marktreife Fahrzeuge mit alternativen Antrieben und ihre Visionen. Mit der parallel stattfindenden KLASSIKWELT BODENSEE treffen nach dem Motto "Nur wer seine Vergangenheit kennt, hat eine Zukunft" Elektroflitzer, Oldtimer und Youngtimer zusammen. Vier Tage lang bekommen Räder, Roller, Trykes und Autos mit Elektroantrieb eine lebendige Bühne: Die Besucher können auf Teststrecken in der Halle und im Freigelände zu Probefahrten starten. Am Messe-Samstag präsentieren sich Oldtimer gemeinsam mit Elektrofahrzeugen bei der Klassiker-Parade rund um das Messegelände in voller Fahrt.

Laut aktuellem Regierungsprogramm soll Deutschland zum Leitanbieter und zum Leitmarkt für Elektroautos werden. Die Aussteller der Expo "the electric avenue" zeigen in Halle A7 den derzeitigen Entwicklungsstand und ihre Visionen der emissionsfreien Fortbewegung. "Unser Ziel ist es, Endverbraucher und Medien über die aktuelle Marktlage zu informieren und für das Fahren mit alternativen Antrieben zu begeistern", erklärt Roland Bosch, Projektleiter der "the electric avenue", das Messekonzept. Mit Mitsubishi iMiev, Tesla, Opel-Ampera und Ruf Porsche ist vom familienfreundlichen "Vernunftfahrzeug" bis hin zum rassigen Sportwagen eine große Bandbreite an Elektrofahrzeugen in Friedrichshafen zu sehen.

Großer Anziehungspunkt werden erneut die Teststrecken auf dem Messegelände sein: In Halle A7 stehen Räder, Roller, Pedelecs und E-Bikes für Probefahrten bereit, auf dem Messerundkurs vor den Hallen können alle Interessierten neues Fahrgefühl mit Elektroautos und Trykes erleben.

Die Messe Friedrichshafen veranstaltet die Expo "the electric avenue" bereits zum dritten Mal seit 2009. "Wie sich zeigt, war das eine weitsichtige Entscheidung", bekräftigt Roland Bosch. "Wir gehen davon aus, dass durch das Maßnahmenpaket der Bundesregierung für Elektroautos und den erweiterten Fördergeldern für Forschung und Entwicklung, einiges auf dem Markt für Fahrzeuge mit alternativen Antrieben voran gehen wird. Bereits für das nächste Jahr erwarten wir einen deutlichen Entwicklungsschub, der sich sicher auch auf der Messe in Friedrichshafen zeigen wird."

Die Mobilität der Zukunft trifft die Wurzeln der Mobilität auf der KLASSIKWELT BODENSEE, die parallel zur Expo "the electric avenue" stattfindet. Die Oldtimer-Messe zählt zu den größten in Europa, im Jahr 2011 sorgen insgesamt 690 Teilnehmer, darunter Aussteller, Clubs und Teams aus 14 Ländern für ein qualitativ hochwertiges Produktangebot. Weitere Informationen im Internet unter www.klassikwelt-bodensee.de und www.tea-expo.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Kleiner Schaden, große Wirkung: Die Folgen von Bagatellunfällen werden schnell unterschätzt

, Mobile & Verkehr, Motor Presse Stuttgart

Die Tücke steckt schon in der Definition: Zwar ist klar, dass man von einem Bagatellunfall spricht, wenn nur geringer Schaden entstanden ist....

BMW-Entwicklungsvorstand Fröhlich: "Wir fokussieren uns auf den Fahrzeugcharakter"

, Mobile & Verkehr, Motor Presse Stuttgart

Im Interview verrät Entwicklungschef Klaus Fröhlich, dass BMW neue Projekte anders angeht als bisher. „Wir fokussieren uns bereits zu Beginn...

E-Bikes: Die wichtigsten Regeln

, Mobile & Verkehr, ARAG SE

Fahrräder mit elektrischer Unterstützung liegen nicht nur bei Senioren im Trend. Waren 2013 etwa 1,7 Millionen Pedelecs und E-Bikes auf deutschen...

Disclaimer