Sonntag, 28. Mai 2017


  • Pressemitteilung BoxID 63983

EUROBIKE: Wer hat die Hosen an?

EUROBIKE präsentiert die Innovationen bei Radhosen

(lifePR) (Friedrichshafen, ) Die Rennradhose gilt landläufig als das Prunkstück der Radbekleidung. Das erkennt man auch auf der Internationalen Fahrradmesse EUROBIKE am Bodensee. Die neuesten Modelle erleben hier ihre Weltpremiere. Fortschrittliche Stoffe, neue Einsätze, innovative Verarbeitungs-Technologien - von 4. bis 7. September 2008 zeigt sich in Friedrichshafen, wer die Hosen anhat.

"Die Radhose muss auf natur- und technikgegebene Faktoren harmonisch abgestimmt sein, um optimale und leistungsfördernde Fahreigenschaften zu erzielen." Die Aussage von Gonso's Marketingleiter Ludger Tabeling beschreibt, was Radfahrer von einer Radhose erwarten und was Hersteller willens sind zu liefern. Bei Gonso sitzt das Gelkissen in einer speziellen Tasche. Sie reduziert die Ausdehnungsmöglichkeit des Gels und verhindert ein "Durchsitzen" des Polsters. Gleichzeitig verteilt sich der Stoßdruck wesentlich gleichmäßiger und effektiver zwischen Gesäß und Sattel.

Löffler und Vaude haben die Radhose gleich zu ihrer wichtigsten Messeneuheit erkoren. Beide präsentieren eine neue Top-Radhose, die nahtlos in einem Verschweißverfahren hergestellt wird - übrigens jeweils im eigenen Heimatmarkt. Löffler setzt eine neuartige Ultraschall-Schweißtechnik ein, die eine fadenlose Verbindung entstehen lässt. "Das Ergebnis kann man besser spüren als beschreiben" sagt Marketingleiter Josef Haider, "weil man überhaupt nichts spürt." Bei Vaude bietet die Schweißtechnologie laut Pressesprecherin Birgit Weber "maximale Bewegungsfreiheit, die keine Scheuerstellen und hohen Tragekomfort verursacht." Das Gesamtkonzept Trägerhose 'Revolution Top Bib Pants' beinhaltet neben dem Sitzpolster 'Revolution Air' eine weitere Innovation: Die Einarbeitung textiler Elektroden in das Gewebe macht das Tragen eines Pulsgurtes unnötig. Die Daten werden durch die integrierte Sendeeinheit direkt übertragen.

Mit neuen, noch hochwertigeren Sitzpolstern warten auch Pearl Izumi und Sugoi auf. Sugois 'S.100'-Sitzpolster besteht aus einer einzigen dreidimensionalen Lage und ist damit extrem formstabil. Pearl Izumi legt noch eine Dimension drauf und bringt den 4D-Einsatz, der sich den Körperformen anpasst.

Nicht nur an der Rennradhose wurde getüftelt. Auch Mountainbike-Shorts sollen mit festen oder herausnehmbaren Sitzpolstern den Bike-Tag bequemer machen. Da Mountainbiker ihre Shorts auch im Alltag tragen, hat iXS Sports in der Kategorie Backcountry das Polster bewusst weggelassen. "Wer braucht schon ein Sitzpolster auf dem Barhocker?" fragt Marketingleiter Marco Hofer provokant.

Die EUROBIKE ist von 4. bis 6. September 2008, täglich von 10 bis 19 Uhr nur für den Fachhandel und die Medien geöffnet. Am 7. September ist Publikumstag von 10 bis 18 Uhr.

Weitere Informationen unter www.eurobike-show.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

"Traue niemandem!"

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Die aktuell zu beobachtende Zunahme von Verschwörungstheorie­n sei der Preis für das Mehr an Wissen in unserer Gesellschaft. So der Historiker...

40 Jahre pro familia in Alsfeld - Landrat Manfred Görig gratuliert

, Medien & Kommunikation, Kreisausschuß des Vogelsbergkreises

„Seit 40 Jahren leistet pro familia eine sehr wertvolle und verlässliche Arbeit für Hunderte von Klientinnen und Klienten in Alsfeld und im gesamten...

ADRA im Bereich "Globale Herausforderungen" des Kirchentages

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Die Adventistische Entwicklungs- und Katastrophenhilfe ADRA informiert während des Deutschen Evangelischen Kirchentages in der Berliner Messehalle...

Disclaimer