Freitag, 24. November 2017


  • Pressemitteilung BoxID 432023

Bundeskanzlerin interessiert sich für die neuesten Trends aus der Fahrradbranche

22. internationale Fahrradmesse Eurobike läuft von Mittwoch, 28. August bis Samstag, 31. August 2013 (Publikumstag) in Friedrichshafen / E-Bikes sorgen für gute Umsätze / Angela Merkel zu Besuch auf der Weltleitmesse des Fahrrades

Friedrichshafen, (lifePR) - Es ist eine Kanzler-Premiere: Zum ersten Mal wird für einen hohen Staatsgast auf der Eurobike in Friedrichshafen der rote Teppich ausgerollt: Bundeskanzlerin Angela Merkel besucht am ersten Messetag, Mittwoch, 28. August 2013, die internationale Fahrradmesse am Bodensee und nimmt sich zwei Stunden Zeit, um die Eurobike offiziell zu eröffnen und bei einem Rundgang die neuesten Trends und Neuheiten aus der großen Fahrradwelt zu erleben. Die Mobilität auf zwei Rädern, E-Bikes und Cityräder sind schließlich auch ein großes politisches Thema: "Wir freuen uns sehr, dass die Bundeskanzlerin zur Eurobike kommt", betonen Messechef Klaus Wellmann, ZIV-Geschäftsführer Siegfried Neuberger und Eurobike-Projektleiter Stefan Reisinger. Die Vorbereitungen für den Besuch der Kanzlerin laufen bereits auf vollen Touren und werden gemeinsam von der Messe Friedrichshafen und dem Zweirad-Industrie-Verband (ZIV) koordiniert.

Die 22. internationale Fahrradmesse ist von 28. bis 31. August 2013 der Treffpunkt für das weltweite Bike-Business. Marktführer, Fachhändler, Experten und Journalisten ebenso wie Tüftler und Exoten kommen am Bodensee zusammen. 1 280 Aussteller aus 54 Nationen sind präsent, über 40 000 Fachbesucher aus rund 100 Nationen und 1 800 Journalisten aus 36 Ländern werden erwartet.

"Die weltweit größte Premieren-, Marketing- und Ordermesse für die Fahrradbranche bietet eine ideale Plattform, auf der das komplette Spektrum präsent ist", sind Messechef Klaus Wellmann und Eurobike-Projektleiter Stefan Reisinger überzeugt. Die internationale Fahrradmesse deckt nicht nur das gesamte Angebot der Sport- und Stadträder ab, auch E-Bikes haben wieder ihren großen Auftritt.

Den positiven Trend "Pro Fahrrad" spürt auch die deutsche Fahrradindustrie. Nach Angaben des Zweirad-Industrie Verbands (ZIV) liegt der jährliche Absatz an Fahrrädern konstant bei vier Millionen Stück, allerdings werden die verkauften Fahrräder in der Ausstattung hochwertiger, was auch den Umsatz steigen lässt. Besonders gefragt sind E-Bikes. Immer leistungsfähigere Akkus, stetig weiterentwickeltes Design samt Antrieben sorgen für Freude am Fahren. Das belegen auch die harten Zahlen: Der Anteil der verkauften E-Bikes am Gesamtmarkt hat sich seit dem Jahr 2007 mehr als vervierfacht, auf zuletzt 380.000 Stück im Jahr 2012. Europas größter Fahrradhersteller Accell aus den Niederlanden machte mit den E-Bikes im ersten Halbjahr 28 Prozent mehr Umsatz. Am stärksten stieg nach Angaben des Unternehmens die Nachfrage in Deutschland, den Niederlanden, Dänemark und Norwegen.

Zunehmend gefragt sind auch Falträder und Lastenfahrräder, die zusammen mit dem E-Bike einen Teil der neuen, ökonomischen und ökologischen Mobilität darstellen. Radfahren mit dem richtigen Zubehör macht doppelt Spaß: Daher freut sich die Branche seit Jahren über ein stetiges Wachstum im Zubehörbereich. Besonders gefragt sind hier neben praktischer Fahrradbekleidung vor allem Navigationsgeräte.

Öffnungszeiten

Die internationale Fahrradmesse Eurobike hat an den Fachbesuchertagen von Mittwoch, 28. August bis Freitag, 30. August von 8.30 bis 18.30 Uhr und am Publikumstag, Samstag, 31. August von 9 bis 18 Uhr geöffnet. Weitere Informationen unter www.eurobike-demoday.com und unter www.eurobike-show.com.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

REGIO Konstanz-Bodensee-Hegau e.V. gegründet

, Freizeit & Hobby, Marketing und Tourismus Konstanz GmbH

Eine Region – ein Team: Sowohl die politischen Vertreter wie auch die Touristiker wollen in Zukunft in der Region westlicher Bodensee eng miteinander...

Studie: Paketdienste 2017

, Freizeit & Hobby, DISQ Deutsches Institut für Service-Qualität GmbH & Co. KG

Die Online-Shopping-Lust der Deutschen hat einen direkten Nebeneffekt: Das Paketaufkommen hat in den letzten Jahren rapide zugenommen – und damit...

Bad Harzburger Winterzauber eröffnet

, Freizeit & Hobby, Kur-, Tourismus- und Wirtschaftsbetriebe der Stadt Bad Harzburg GmbH

Nur noch wenige Wochen, dann steht die Vorweihnachtszeit vor der Tür. Zahlreiche Lichter schmücken die Stadt und in der Luft hängt der Duft von...

Disclaimer