Samstag, 18. August 2018


  • Pressemitteilung BoxID 688918

Hier kommt die Maus und Barbara und Enie und und und - prominente Besucher auf der Heimtextil

Frankfurt am Main, (lifePR) - Kommende Woche begrüßt die große Einrichtungsmesse Heimtextil (9. bis 12. Januar 2018) unter anderem Sternekoch Alexander Herrmann, Kreativqueen Enie van de Meiklokjes, Vorzeige-Entertainerin Barbara Schöneberger, RTL-Moderatorin Resi Colter, die renommierte Designerin Ushi Tamborriello, Laura Chaplin, die Enkelin von Charlie Chaplin, und Cristiano Ronaldos Schlafcoach Nick Littlehales. Und auch die Maus ist zu Gast in Frankfurt am Main, um an einem Weltrekord im Dauertapezieren mitzuwirken.

„Für Aussteller und Besucher liefert das Programm der Heimtextil auch in diesem Jahr wieder jede Menge Gesprächsstoff zu den angesagtesten Trends, Stoffen und Farben rund ums Wohnen und Einrichten“, sagt Olaf Schmidt, Vice President Textiles & Textile Technologies der Messe Frankfurt. „Als Stimmungsbarometer für die neue Saison ist die Heimtextil immer auch ein idealer Schauplatz für prominente Besucher. Wir freuen uns auf deren frische, neue Kollektionen, ihre Inspirationen und ihre Leidenschaft für textile Produkte.“

Im Rahmen des Hospitality Day am 10. Januar tauscht sich Sterne- und TV-Koch Alexander Herrmann im Areal des DecoTeams mit renommierten Einrichtungsexperten über das Hotel als Impulsgeber für privates Wohnen aus. Er informiert über Veränderungen im Hotelgewerbe und stellt am späten Nachmittag natürlich auch seine kulinarischen Fähigkeiten unter Beweis. Tags zuvor gibt Enie van de Meiklokjes einen Workshop mit anschließender Talkrunde und klärt mit ihren Gästen aktuelle Fragen der Einrichtungsbranche: Welche Trends treiben die Textilwelt um, worauf müssen sich Handel und Handwerk zukünftig einstellen und wie kann die Heimtextilienbranche davon profitieren?

Rekordverdächtiges hat der Verband der Deutschen Tapetenindustrie (VDT) geplant. Die Renovierungsexpertin und RTL-Moderatorin Resi Colter gibt am Montag, 8. Januar, den Startschuss zum 96-Stunden-Tapezier-Weltrekord. Im Laufe des Mittwochnachmittags bekommt das Tapezier-Weltrekord-Team tatkräftige Unterstützung von der amtierenden „Miss DIY“ Kerstin Weiser. Sie steht allen Tapeteninteressierten in einem Workshop beratend zur Seite. Und tapezieren können nicht nur die Experten: Auch die Maus zeigt, was sie kann, und tapeziert gemeinsam mit Vertretern führender Tapetenhersteller und Fachbesuchern. Ein weiteres Highlight ist die Live-Schaltung aus der Union-Halle Frankfurt. Hier legt Star-Designer Guido Maria Kretschmar selbst Hand an und tapeziert eine Bahn seiner neuen Tapeten-Kollektion „Fashion for Walls“. Um 16 Uhr wird dann die „rote Tapete“ am Stand der Tapetenfabrik Gebr. Rasch ausgerollt, wenn niemand Geringerer als Barbara Schöneberger ihre erste Tapetenkollektion präsentiert.

Doch nicht nur Weltrekorde sollen auf der Heimtextil aufgestellt werden, schon seit vielen Jahren ist auch ökologische Nachhaltigkeit ein Thema der Weltleitmesse. Laura Chaplin, die Enkelin des berühmten Schauspielers Charlie Chaplin, macht als Markenbotschafterin des Labels Cotton made in Africa in einem Vortrag am Mittwoch, 10. Januar, auf die Verwendung nachhaltiger Baumwolle in der Textilindustrie aufmerksam.

Die aktuellen Trends in Sachen Frottiertücher und Damenbademäntel führt die amtierende Miss Germany Soraya Kohlmann am Stand von Egeria vor. Sie ist am Mittwoch von 10 bis 15 Uhr dort anzutreffen und präsentiert die neue sportlich-elegante „Miss Germany“-Kollektion.

Am Messe-Donnerstag gibt Nick Littlehales, internationaler Elitesport-Schlafcoach, der unter anderem den Fußballstar Cristiano Ronaldo berät, um 13 Uhr einen Überblick über das Zusammenspiel von Schlaf und Sport unter dem Titel „Redefining Sleep in World Sport“, und plaudert eventuell auch ein wenig aus dem „Nachttischchen“.

Und wer gut schlafen möchte, der benötigt auch die richtige Innenausstattung dafür. Ushi Tamborriello, diesjähriger Ehrengast der Heimtextil, gibt in einer Key Note während der Eröffnungspressekonferenz am Dienstag mit ihrer langjährigen Expertise einen ganz besonderen Einblick in die gestalterische Vielfalt der Textilwelt. Daneben komplettieren zahlreiche weitere prominente Gäste mit Workshops, Messeführungen und Vorträgen das Programm der Heimtextil.

Messe Frankfurt Exhibition GmbH

Messe Frankfurt ist der weltweit größte Messe-, Kongress und Eventveranstalter mit eigenem Gelände. Mehr als 2.500* Mitarbeiter an rund 30 Standorten erwirtschaften einen Jahresumsatz von rund 661* Millionen Euro. Mittels tiefgreifender Vernetzung mit den Branchen und einem internationalen Vertriebsnetz unterstützt die Unternehmensgruppe effizient die Geschäftsinteressen ihrer Kunden. Ein umfassendes Dienstleistungsangebot – onsite und online – gewährleistet Kunden weltweit eine gleichbleibend hohe Qualität und Flexibilität bei der Planung, Organisation und Durchführung ihrer Veranstaltung. Die Servicepalette reicht dabei von der Geländevermietung über Messebau, Marketingdienstleistungen bis hin zu Personaldienstleistungen und Gastronomie. Hauptsitz des Unternehmens ist Frankfurt am Main. Anteilseigner sind die Stadt Frankfurt mit 60 Prozent und das Land Hessen mit 40 Prozent. * vorläufige Kennzahlen 2017

Weitere Informationen:

www.messefrankfurt.com | www.congressfrankfurt.de | www.festhalle.de


Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Warum exklusive Luxus Gartenmöbel Geld sparen

, Bauen & Wohnen, april furniture GmbH

Bei Gartenmöbeln gilt: „Wer billig kauft, kauft zweimal“. Diese Binsenweisheit könnte bei Lounge Gartenmöbeln sogar lauten: „Wer billig kauft,...

Von der Doppelhaushälfte zum Bungalow

, Bauen & Wohnen, WeberHaus GmbH & Co.KG

20 Jahre lang hat Familie Rücker nur wenige Meter von ihrem Traumgrundstück gelebt. Als der Bauplatz endlich zu erwerben war, musste das Ehepaar...

Innovative Trinkwasserschläuche von Sani-Flex

, Bauen & Wohnen, Sani-Flex.de

Der Sanitär- und Schlauchexperte Sani-Flex bereichert sein Angebot um die Trinkwasserschläuche Profiline Aqua Plus SOFT und Profiline Aqua EXTRA...

Disclaimer