Sonntag, 26. Februar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 139625

Braucht das Obst- und Gemüsegeschäft neue Verkaufsstrategien?

29. Frische Forum Obst und Gemüse zeigt Lösungen für das Obst- und Gemüsegeschäft auf - Neu: Retail Award

(lifePR) (Berlin, ) Unter dem Titel "Hochgeschätzt - aber schlecht bezahlt. Braucht das Obst- und Gemüsegeschäft neue Verkaufsstrategien?" findet am Dienstag, dem 2. Februar 2010, von 14 bis 17.30 Uhr im ICC Berlin, Saal 15.2, das 29. Frische Forum Obst und Gemüse am Vortag der FRUIT LOGISTICA 2010 (3.-5.2.) statt. Obst und Gemüse spielen für die gesunde Ernährung eine zentrale Rolle und stehen beim Verbraucher hoch im Kurs. Der Einzelhandel schätzt die Obst- und Gemüse-Abteilung als Visitenkarte und Frequenzbringer im täglichen Geschäft. Dennoch ist gerade der Einzelhandel immer wieder versucht, sich ausgerechnet in dieser Abteilung über den Preis zu profilieren. Auf die Dauer wird damit der Erhalt eines breiten Qualitätssortiments gefährdet.

Mit welchen Strategien kann dieses gesunde Angebot dem Verbraucher zu Preisen präsentiert werden, die auch den Produzenten und Lieferanten Freude daran lassen? Wie können die Erwartungen moderner Verbraucher - nachhaltig ökonomische, ökologische, soziale und ethische Aspekte - mit fairen Preisen in Einklang gebracht werden? Welchen Beitrag dazu können Lieferanten und Einzelhandel leisten? Wie kann die ständig nach unten gerichtete Preisspirale gestoppt werden?

Keynote Speaker ist Prof. David Hughes vom Imperial College London. Er ist seit vielen Jahrzehnten ein international anerkannter Experte für das Marketing von Obst und Gemüse. Durch seine zahlreichen Tätigkeiten für Handelsunternehmen kennt er das Geschäft von allen Seiten.

Rudolf Deitert, GfK Nürnberg, wird die Ergebnisse einer exklusiven, vom Fruchthandel Magazin, Düsseldorf, im Spätherbst 2009 bei der Gesellschaft für Konsumforschung in Auftrag gegebenen bundesweiten repräsentativen Verbraucherbefragung nach der beliebtesten Obst- und Gemüseabteilung im deutschen Einzelhandel präsentieren. Im Anschluss wird der dort ermittelte Sieger mit dem "Fruchthandel Magazin Retail Award. Deutschlands Nummer 1 für Obst und Gemüse" geehrt. Ebenfalls wird wieder der Grüne Merkur vom Fruchthandel Magazin an verdiente Persönlichkeiten, Organisationen oder Unternehmen für herausragende Leistungen im Frischfruchthandel verliehen.

Im Panel diskutieren anschließend Andreas Allenspach von der Migros AG aus der Schweiz, Abteilung Marketing Fresh Produce; Matthias Geuder, Geschäftsführer Univeg Germany, und Henning Schmidt, Vorstandsvorsitzender der Landgard eG, Deutschland, die verschiedenen Ansätze und suchen neue Lösungen. Dr. Michael Loschelder, Sozietät Loschelder Köln, wird kartellamtsrechtliche Fragen zur Preisfindung auf Lieferantenseite erläutern: Wer darf was? Welche Konsequenzen entstehen?

Besucher-Informationen

Die FRUIT LOGISTICA 2010 und die parallel laufende FRESHCONEX 2010, Internationale Messe für Frische Convenience Obst und Gemüse, sind vom 3. bis 5. Februar täglich von 9 bis 18 Uhr geöffnet. Beim Online-Kartenkauf (www.fruitlogistica.de unter "Besucher Service/ Eintrittskarten & Registrierung") sind die Eintrittskarten zum Vorzugspreis von 22 Euro für die Eintrittskarte und 53 Euro für den Dauerausweis erhältlich. An der Tageskasse kostet die Eintrittskarte 25 Euro, der Dauerausweis 60 Euro. Der Dauerausweis inklusive der Teilnahme am Frische Forum Obst und Gemüse kostet 85 Euro. Alle Eintrittskarten beinhalten den Messekatalog, die Teilnahme an allen Hallenforen sowie den Besuch der FRESHCONEX.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

www.moluna.de –Trendthema Puzzle als eigene Kategorie!

, Freizeit & Hobby, Moluna GmbH

Der große Hit auf der Nürnberger Spielwarenmesse 2017 hat viele Besucher überrascht: Ein Trend in diesem Jahr – PUZZLEN! Was kurz nach unseren...

10. Oster-Tanzgala - Weltklasse Tanzsport am 15. April 2017 in Bad Harzburg

, Freizeit & Hobby, Kur-, Tourismus- und Wirtschaftsbetriebe der Stadt Bad Harzburg GmbH

Tanzsport in Bad Harzburg hat beim Casino-Tanzclub Rot-Gold e.V. seit 50 Jahren Tradition. So veranstaltet der Verein bereits seit mehr als 48...

Besucherrekord in den Bensheimer Bädern

, Freizeit & Hobby, GGEW, Gruppen-Gas- und Elektrizitätswerk Bergstraße Aktiengesellschaft

2016 war ein erfolgreiches Jahr für die Bensheimer Bäder, die von der GGEW AG betrieben werden. Das Basinus-Bad kann einen Besucherrekord vermelden....

Disclaimer