Samstag, 25. Februar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 68310

LEE “Scratch” PERRY

„Scratch came, Scratch saw, Scratch conquered“

(lifePR) (Hamburg, ) Die Dub-Legende Lee "Scratch" Perry liefert die Nachfolge seiner Grammy nominierten Kollaboration mit dem Multi-Instrumentalisten Steve Marshall und Produzent John Saxon. Dabei setzt Perry seinen erfolgreichen einzigartigen und nicht kategorisierbaren Musikstil weiter fort.

Für alle, die es nicht wissen, Lee "Scratch" Perry ist eine der wichtigsten Figuren in der Geschichte der Reggae Musik. Er half nicht nur dabei, den Reggae Sound durch zahllose Veröffentlichungen in die Welt hinaus zu tragen, auch als Engineer, Produzent, Songwriter und Performer fungierte er Jahre lang als Pionier und schuf zahllose Innovationen, einschließlich des Dub Reggae sowie den "Scratch" Plattenspieler Effekt, der heute von allen DJ's weltweit benutzt wird.

"Scratch came, Scratch saw, Scratch conquered" ist das Follow Up des 2007 Grammy nominierten Albums "The End of an American Dream" und liefert mit Keith Richards und George Clinton ganz besondere Gast-Features. Außerdem hat Lee Perry für den neuen Longplayer noch Marshall, Reuben White, Tim Hill, Erica Iji, Mark Mason und Sheridan Tandy mit im Boot.

TRACKLISTING "Scratch came, Scratch saw, Scratch conquered"

1. Having A Party
2. Heavy Voodoo (featuring Keith Richards)
3. Saint Selassie
4. Scratch Is Alive
5. Jealousy
6. Yee Ha Ha Ha
7. The Game Black
8. Headz Gonna Roll (featuring George Clinton)
9. Rolling Thunder
10. Rastafari Live
11. Once There's A Will There's A Way (featuring Keith Richards)
12. Sinful Fuckers 13. The Seven Wishes Of Lee "Scratch" Perry

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

26. Februar 14 Uhr in der Galerie, Birkenried: Pete Gavin, Blues-Veteran aus London

, Musik, Kulturgewächshaus Birkenried e.V.

Vor rund 50 Jahren hat Pete Gavin seinen Job als Physiker geschmissen, um sich ganz der Musik zu widmen. Ein harter Schnitt, harte und entbehrungsreiche...

Extra SOUNDKITCHEN

, Musik, Staatstheater Darmstadt

Am Sonntag, 19. Februar präsentieren die Besidos und das SOUNDKITCHEN Orchestra den dritten Gang: Die Darmstädter Band serviert gemeinsam mit...

Der Berliner Gitarrist Guido Saremba besucht seine Heimatstadt und bringt ein kleines Meisterwerk mit

, Musik, GALERIE KRISTINE HAMANN

Um sein Debütalbum „Primal Canvas“ erstmals öffentlich vorzustellen, hat Guido Saremba seinen Heimatort Wismar gewählt. Einigen mag der Gitarrist...

Disclaimer