Medios AG: Starkes Wachstum in 2019 - Jahresprognose leicht übertroffen

(lifePR) ( Berlin, )
Die Medios AG („Medios“), eines der führenden Specialty Pharma Unternehmen in Deutschland, ist im Geschäftsjahr 2019 stark gewachsen und hat ihre im September deutlich angehobene Jahresprognose leicht übertroffen. Der Konzernumsatz stieg nach vorläufigen Berechnungen (IFRS) im Zeitraum von Januar bis Dezember 2019 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 57,6 Prozent auf 516,8 Millionen Euro (Vj. 328 Mio. EUR). Das um Sonderaufwendungen bereinigte Konzernergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA)* erhöhte sich um 51,5 Prozent auf 17,8 Millionen Euro (Vj. 11,7 Mio. EUR). Das um Sonderaufwendungen bereinigte Konzernergebnis vor Steuern (EBT)* kletterte um 47,9 Prozent auf 16,2 Millionen Euro (Vj. 11,0 Mio. EUR). Laut der jüngsten Prognose hatte Medios einen Konzernumsatz von 500 bis 510 Millionen Euro, ein bereinigtes EBITDA* von 17 bis 18 Millionen Euro und ein bereinigtes EBT* von 15 bis 16 Millionen Euro erwartet.

Manfred Schneider, CEO der Medios AG: „Das Geschäftsjahr 2019 war unser erfolgreichstes seit Bestehen der Medios AG. Wir sind überzeugt, dass die hochspezialisierte unabhängige Apotheke vor Ort ihre Berechtigung hat und diese Stellung in Zukunft durch unsere Hilfe weiter ausbauen wird. Das ist ein Grund, warum wir zunehmend spezialisierte Apotheken als Kunden gewinnen und unser Partnernetzwerk permanent ausbauen. Ein weiterer Grund ist die Erweiterung unseres Produktangebots auf zusätzliche Indikationsgebiete und die verstärkte Investition in Arzneimittelsicherheit.“

Matthias Gärtner, CFO der Medios AG: „2019 haben wir erstmals die Umsatzmarke von einer halben Milliarde Euro überschritten. Im laufenden Geschäftsjahr wollen wir weiter dynamisch wachsen und von der Konsolidierung des Pharmamarktes profitieren. Unser Ziel ist es, der Marktführer für Specialty Pharma Lösungen in Deutschland zu werden.“

Der umfassende Konzernabschluss der Medios AG wird mit dem Geschäftsbericht 2019 im April 2020 veröffentlicht.

* EBITDA und EBT sind jeweils anteilig bereinigt um Sonderaufwendungen für Aktienoptionen in Höhe von 1,37 Mio. Euro (nicht liquiditätswirksam) für das Geschäftsjahr 2019. Das EBT ist zudem anteilig bereinigt um Sonderaufwendungen für Abschreibungen auf den Kundenstamm infolge der Übernahme von Betriebsteilen der MediosApotheke Anike Oleski e. Kfr. in Höhe von 0,61 Mio. Euro (nicht liquiditätswirksam) im Geschäftsjahr 2019.

Disclaimer
Diese Mitteilung enthält zukunftsbezogene Aussagen, die gewissen Risiken und Unsicherheiten unterliegen. Die zukünftigen Ergebnisse können erheblich von den zurzeit erwarteten Ergebnissen abweichen, und zwar aufgrund verschiedener Risikofaktoren und Ungewissheiten wie zum Beispiel Veränderungen der Geschäfts-, Wirtschafts- und Wettbewerbssituation, Wechselkursschwankungen, Ungewissheiten bezüglich Rechtsstreitigkeiten oder Untersuchungsverfahren und die Verfügbarkeit finanzieller Mittel. Die Medios AG übernimmt keinerlei Verantwortung, die in dieser Mitteilung enthaltenen zukunftsbezogenen Aussagen zu aktualisieren.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.