Richtfest für das Medieninnovationszentrum der mabb

(lifePR) ( Potsdam-Babelsberg, )
Die Medienanstalt Berlin-Brandenburg (mabb) hat heute das Richtfest ihres Medieninnovationszentrums in Potsdam-Babelsberg gefeiert. Die Inbetriebnahme ist für März 2011 geplant. Schwerpunkte des Innovationszentrums werden die Förderung von interdisziplinären, kreativen Projekten, die experimentelle Entwicklung und Erprobung neuer Inhalte und die Vernetzung von Medienausbildungsinstitutionen, Sendern und Produktionsfirmen sein.

"Mit dem Medieninnovationszentrum wollen wir kreativen Experimenten eine Chance gegen, die am Markt in der Art nicht hinreichend selbst entwickelt oder erprobt werden können", so Frau Prof. Dr. Limbach, Vorsitzende des Medienrats. "Dabei wollen wir Entwicklungen fördern, die sich mit der Konvergenz der Medien befassen und Angebote für Zielgruppen unterstützen, die bisher kaum erreicht wurden."

Potsdams Oberbürgermeister Jann Jakobs betont insbesondere die Bedeutung des Baus für den Standort: "Das Medieninnovations- und -ausbildungszentrum wird nicht nur eine Bereicherung für den Medienstandort Potsdam-Babelsberg sein und die hier vor Ort vorhandenen Aus- und Weiterbildungsangebote ergänzen. Es wird vielmehr mit dazu beitragen, den steigenden Fachkräftebedarf der Medienwirtschaft in Potsdam und der gesamten Hauptstadtregion zu sichern."

Entwurf und Planung für das Medieninnovationszentrum der mabb hat das Berliner Architekturbüro Busman & Haberer übernommen. Mit der Realisierung des Rohbaus wurde die Zechbau GmbH, Niederlassung Cottbus, beauftragt.

Die Grundsteinlegung für den ersten Bauabschnitt des Gebäudekomplexes fand am 13. November 2009 statt. Bedingt durch den kalten Winter wurden die Bauarbeiten ausgesetzt und ab 01. März 2010 wieder aufgenommen. In 88 Tagen wurde der Rohbau einschließlich Tiefgarage für den ersten Bauabschnitt erstellt. Bisher wurden circa 3.000 m³ Beton und 350 Tonnen Stahl verbaut, circa 5.000 m³ Boden wurden ausgehoben.

Der Medienrat hat sich für den Namen "Medieninnovationszentrum Babelsberg" als offizielle Bezeichnung des Gebäudes entschieden.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.