MEDIA an der Berlinale 2012

(lifePR) ( Berlin, )
.

MEDIA Informationstag in Berlin
Montag, 13. Februar 2012, 10 - 16.45 Uhr
Hotel Ritz Carlton, Potsdamer Platz 3

Das MEDIA-Programm veranstaltet wie jedes Jahr einen Informationstag in Berlin, um die Filmschaffenden über die Fördermöglichkeiten und Neuerungen des Programmes zu informieren. Das Programm 2012 beinhaltet die Präsentation des neuen EU-Programmes "Creative Europe", dem ab 2014 auch MEDIA angehören wird (Vormittags), sowie Präsentationen aus den Bereichen Verleih und Weiterbildung (Nachmittag).

Drei der sieben neu von MEDIA unterstützten Weiterbildungen stellen sich vor - AdaptLab, eine Weiterbildung für literarische Adaptionen, European TV Drama Series Lab vom Erich Pommer Institut und DOK Incubator, ein Programm, das sich an Produzentinnen und Produzenten von Dokumentarfilmen im Rohschnittstadium richtet.

Der Infotag endet mit der Präsentation einer neuen "Preparatory Action" zum Thema Vertrieb von europäischen audiovisuellen Werken im digitalen Zeitalter. Die Ausschreibung dieses Pilotprojekts wird voraussichtlich Ende März veröffentlicht.

Zum Abschluss des Tages sind alle herzlich zum MEDIA-Cocktail eingeladen. Details zum Ablauf finden Sie im vollständigen Programm. Die Teilnahme ist kostenlos, Interessierte werden aber gebeten, sich über MEDIA Desk Deutschland anzumelden.

Persönliche Treffen am MEDIA Stand

Der MEDIA-Stand (Nr. 27) im Zentrum des European Film Markets bietet die Möglichkeit, sich mit Filmschaffenden aus ganz Europa und den Verantwortlichen des MEDIA-Programms zu treffen. Bereits im Voraus können persönliche Treffen mit Mitarbeitern der Exekutivagentur EACEA oder MEDIA Desk Suisse vereinbart werden.

Corinna Marschall, Geschäftsleiterin von MEDIA Desk Suisse und Karin Bitterli werden vom 10. bis 15. Februar anwesend sein. Sie stehen allen Filmschaffenden für persönliche Gespräche zur Verfügung. Insbesondere Produzentinnen und Produzenten, die eine Eingabe für Projektentwicklung im April planen, sind herzlich eingeladen, ihre Projekte mit dem MEDIA Desk Suisse Team zu besprechen. Termine können jederzeit per E-Mail oder Telefon unter +41 (0)43 960 39 29 oder +41 (0)78 799 60 30 vereinbart werden.

Von der Agentur werden folgende Personen anwesend sein:

Clément Carasco, Verantwortlicher für VoD/DCD und Pilotprojekte
John Dick, Verantwortlicher des Bereichs Verleih
Margaret Palarczyk-Vivancos, zuständig für Festivalförderung
Arnaud Pasquali, Verantwortlicher des Bereichs Promotion, Training und Kinonetzwerke
Soon-Mi Peten, Verantwortliche des Bereichs Produktion
Piedad Rivas, zuständig für Aus- und Weiterbildung
Olga Sismanidi, zuständig für i2i Audiovisual Finanzierungshilfen

"L'Enfant d'en haut" im Wetterwerb der Berlinale

Insgesamt sieben Schweizer Filme, vier davon Koproduktionen, wurden für das Programm der diesjährigen Berlinale ausgewählt. Der im internationalen Wettbewerb laufende "L'Enfant d'en haut" von Ursula Meier wurde von MEDIA mit Entwicklungsgeldern (Projektpaket) und i2i Finanzierungshilfe unterstützt. Der zweite Spielfilm der Schweizer Regisseurin wurde von Vega Film und Archipel 35 koproduziert. MEDIA hat 17 weitere Filme im Programm der diesjährigen Berlinale unterstützt.

Training & Networks 2012

Die Broschüre listet alle von MEDIA geförderten Trainings auf und bietet sowohl eine thematische Übersicht, als auch detaillierte Informationen zu den einzelnen Kursen. Die Publikation informiert die Filmschaffenden über Anmeldedaten, Kurskosten und Teilnahmebedingungen. Der Führer wird in gedruckter Form von MEDIA auf der Berlinale verteilt. Eine elektronische Version ist bereits jetzt auf der Seite von MEDIA Desk Suisse abrufbar.

Das Bundesamt für Kultur vergibt zusätzliche Stipendien für die Teilnahme- und Reisekosten von MEDIA-Weiterbildungen. Die Bewerbung und Auswahl erfolgt über MEDIA Desk Suisse.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.