Rock- und Metal-Bands haben die Vinyl-Charts im Griff

(lifePR) ( Baden-Baden, )
Rund zwei Drittel der Offiziellen Deutschen Vinyl-Charts, ermittelt von GfK Entertainment, bestehen aktuell aus Rock- und Metal-Acts. Und mit den Böhsen Onkelz („Böhse Onkelz“) und Pearl Jam („Gigaton“) betreten auch zwei von ihnen das Podium. Während die Hessen-Rocker zum zweiten Mal nach 2015 („Nichts ist für die Ewigkeit“) die vor viereinhalb Jahren ins Leben gerufene Hitliste anführen, stellt die US-Kultband anlässlich ihres 30-jährigen Bestehens den neuen Longplayer an dritter Stelle ab.

Wie beliebt Metalmusik rund um den Globus ist, wird beim Blick auf die Herkunftsregionen der Vinyl-Neueinsteiger deutlich. Five Finger Death Punch („F8“, vier) kommen aus Las Vegas, Heaven Shall Burn („Of Truth And Sacrifice”, fünf) aus Thüringen, Body Count („Carnivore“, sechs) aus Los Angeles, Parkway Drive („Viva The Underdogs”, zehn) aus Australien, My Dying Bride („The Ghost Of Orion”, zwölf) aus Großbritannien, Igorrr („Spirituality And Distortion”, 14) aus Frankreich und Neaera („Neaera“, 19) aus dem westfälischen Münster.

Rapper Haze („Brot & Spiele“, zwei) und der ABBA-Konzertmitschnitt „Live At Wembley Arena“ (neun) sorgen für etwas Genre-Abwechslung in der Top 20. Nur vier Produktionen können sich aus dem Vormonat herüberretten: „Ordinary Man“ (Ozzy Osbourne, sieben), „When We All Fall Asleep, Where Do We Go?“ (Billie Eilish, 15), „The Slow Rush” (Tame Impala, 16) und „Greatest Hits” (Queen, 17).

Die Offiziellen Deutschen Vinyl-Charts werden von GfK Entertainment im Auftrag des Bundesverbandes Musikindustrie e.V. ermittelt. Basis der monatlichen Hitlisten sind die Verkaufs- bzw. Nutzungsdaten von 2.800 Einzelhändlern.

Top 20 und Archiv unter www.offiziellecharts.de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.