Bretagne-Krimi auf Platz eins der Bestsellerliste

(lifePR) ( Baden-Baden, )
Verzauberte Wälder, verschrobene Wissenschaftler, wüste Verbrechen: Commissaire Dupins siebter Fall ist ein Leckerbissen für alle Krimi-Fans. Mit seinem Bretagne-Buch legt Jean-Luc Bannalec einen furiosen Einstand hin und erobert auf Anhieb die Spitze der deutschen Belletristik-Bestsellerliste, ermittelt von GfK Entertainment. Neben „Bretonische Geheimnisse“ (Verlag: Kiepenheuer & Witsch) überzeugt auch Lee Childs neuer Thriller, der Rang acht „Im Visier“ hat. Serienheld Jack Reacher muss darin einen Anschlag auf den französischen Präsidenten verhindern.

Ganz im „Paper Paradise“ ist die Protagonistin aus Erin Watts „Paper“-Reihe, die sich an vierter Stelle einquartiert. Die doppelte Portion Romantik serviert Mona Kasten mit „Save Me“ (zwei) und „Save You“ (fünf). Vorwochensieger Frank Schätzing bringt seinen Roman „Die Tyrannei des Schmetterlings“ nun auf dem Bronzeplatz unter.

James Comeys Insiderbericht „Größer als das Amt“ bleibt gefragter Lesestoff und notiert an vierter Stelle der Sachbuch/Ratgeber-Auswertung. Vor dem Ex-FBI-Chef stehen der Reihe nach Bas Kast („Der Ernährungskompass“), Stefanie Stahl („Das Kind in dir muss Heimat finden“) sowie Yuval Noah Harari („Eine kurze Geschichte der Menschheit“).

Basis der wöchentlichen Hardcover-Bestsellerlisten von GfK Entertainment sind die Verkäufe im Zeitraum Montag bis Sonntag.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.