Montag, 29. Mai 2017


  • Pressemitteilung BoxID 138479

medhochzwei Verlag übernimmt das Programm Economica und den Psychotherapeutenprogramm von Hüthig Jehle Rehm

Verlage / Management-Buyout mit Fokus Gesundheitswesen

(lifePR) (Heidelberg, ) Julia Rondot, bisher im Verlag Hüthig Jehle Rehm (HJR) zuständig für die Bereiche Gesundheitswesen und den Psychotherapeutenverlag, hat im Rahmen eines Management-Buyouts mit sofortiger Wirkung alle Produkte der bisher zu HJR gehörenden Marke "Economica" und des Psychotherapeutenprogramms mit ihrem neu gegründeten Verlag medhochzwei übernommen. Der Verlag mit Sitz in Heidelberg wird seinen Fokus im Bereich Gesundheitswesen haben.

Julia Rondot, die als Geschäftsführerin des neugegründeten medhochzwei Verlages fungiert, betonte zu ihren Zielsetzungen: "Durch die Eigenständigkeit und den Fokus auf das Gesundheitswesen ist eine flexiblere Programmgestaltung und eine schnellere Entwicklung möglich. Die Vorteile eines großen Unternehmens bleiben durch die enge Zusammenarbeit mit der Verlagsgruppe Hüthig Jehle Rehm in Buchhandelsvertrieb, Auslieferung/Herstellung und Kundenservice erhalten."

Ihre Zielsetzung ist es, einen spezialisierten Verlag aufzubauen, in dem alle Themen für das Gesundheitswesen ihre publizistische Heimat finden können. Lediglich rein medizinische Themen sind nicht vorgesehen. Zu den im Verlag abgedeckten Schwerpunkten gehören die Themen:

-Gesundheitspolitik/Entwicklung
- Management
- Recht/Berufsrecht sowie
- Finanzierung

Geplant ist die zielgerichtete Weiterentwicklung des übernommenen Buch- und Zeitschriftenportfolios, zu dem derzeit zehn Aboprodukte, über 60 lieferbare Buchtitel, drei Zeitschriften, zahlreiche Onlineprodukte sowie das Wissensportal www.Klinikwissen.de gehören. Außerdem entwickelt der Verlag ein Onlineportal, das aktuelle Nachrichten mit fundierten Fachbeiträgen und Publikationen verbindet und zudem die Vernetzung der Themen untereinander bietet. Insgesamt, so die Geschäftsführerin, biete der neue Verlag mit seinem Fundus von über 800 Autoren und Herausgebern aus den verschiedensten Bereichen des Gesundheitswesens die richtigen Möglichkeiten für innovative Geschäftsmodelle, qualitativ hochwertige Beiträge und aktuelle Informationen.

Zu den Zielgruppen des medhochzwei Verlages gehören Entscheider und Führungskräfte in Einrichtungen des Gesundheitswesens (Krankenhäuser, Pflege, MVZ), Politik, Verbände, Institutionen, Pharmaindustrie, Medizinproduktehersteller, Berater, Psychotherapeuten, Ärzte, Physiotherapeuten und weitere Heilberufler.

Gleichzeitig kündigt der Verlag folgende neue erste Titel an:

Dezember:

Prof. Dr. Herbert Rebscher (Hrsg.), Stefan Kaufmann (Hrsg.)
Gesundheitssysteme im Wandel?
Reihe: Gesundheitsmarkt in der Praxis
ISBN 978-3-87081-770-1?
EUR 48,00

Prof. Heinz Lohmann (Hrsg.), Dr. Uwe K. Preusker (Hrsg.)
Priorisierung statt Rationierung: Zukunftssicherung für das Gesundheitssystem
ISBN 978-3-87081-589-9
EUR 34,80

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

"Traue niemandem!"

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Die aktuell zu beobachtende Zunahme von Verschwörungstheorie­n sei der Preis für das Mehr an Wissen in unserer Gesellschaft. So der Historiker...

40 Jahre pro familia in Alsfeld - Landrat Manfred Görig gratuliert

, Medien & Kommunikation, Kreisausschuß des Vogelsbergkreises

„Seit 40 Jahren leistet pro familia eine sehr wertvolle und verlässliche Arbeit für Hunderte von Klientinnen und Klienten in Alsfeld und im gesamten...

ADRA im Bereich "Globale Herausforderungen" des Kirchentages

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Die Adventistische Entwicklungs- und Katastrophenhilfe ADRA informiert während des Deutschen Evangelischen Kirchentages in der Berliner Messehalle...

Disclaimer