lifePR
Pressemitteilung BoxID: 496053 (MED-EL Elektromedizinische Geräte Gesellschaft m.b.H.)
  • MED-EL Elektromedizinische Geräte Gesellschaft m.b.H.
  • Fürstenweg 77a
  • 6020 Innsbruck
  • http://www.medel.com/de
  • Ansprechpartner
  • Cornelia Zeltner
  • +43 (577) 885-985

Übers Hören Lesen

MED-EL bringt erste Ausgabe des EXPLOREMAGAZINE auf den Markt

(lifePR) (Innsbruck, ) Wie nehmen Menschen mit Hörimplantat Musik wahr? Welche Bedeutung hat Musik für das eigene Wohlbefinden? Diesen und anderen Fragen stellt sich MED-EL in der ersten Ausgabe des neuen MED-EL Magazins EXPLORE. Mit dem Magazin wendet sich MED-EL sowohl an Leser mit Hörimplantat als auch an normalhörende Menschen und widmet sich dabei in jeder Ausgabe einem Schwerpunktthema. Das Magazin ist ab Ende Juni erstmals erhältlich und erscheint ab 2015 sogar zweimal pro Jahr in englischer und deutscher Sprache. Es kann als Printausgabe unter explore@medel.com kostenfrei bestellt werden oder online auf medel.com/explore downgeloaded werden.

Musik mit Hörimplantat

Die erste Ausgabe des EXPLOREMAGAZINEs startet mit dem Thema "Musik". Von der Sängerin bis zum Saxophonisten kommen Menschen mit Hörimplantat zu Wort, die ihre ganz persönlichen Erfahrungen mit Musik und Gesang beschreiben. So zum Beispiel der Gitarrist Mischa Gohlke, für den Musikmachen keine Frage des Hörorgans, sondern eine Frage der Leidenschaft ist. Auch die 29-Jährige Sängerin Johanna Pätzold, seit einer Krankheit auf einem Ohr taub, erläutert: "Die Wahrnehmung mit Implantat hat sich über die Jahre unglaublich verbessert." Sie konnte ihr Studium fortsetzten und ist heute als Musikerin erfolgreich.

Neben persönlichen Geschichten will das EXPLOREMAGAZINE aber auch aufklären und aktuelle Ergebnisse aus dem medizinischen Bereich aufgreifen. Im Fokus der ersten Ausgabe stehen deshalb auch die positiven Auswirkungen von Musik auf die menschliche Seele sowie die wichtige Funktion, die das Hören für die körperliche und geistige Entwicklung darstellt.

Hören und Hörverlust im öffentlichen Bewusstsein

Hauptziel des EXPLOREMAGAZINE ist es, das Bewusstsein für die Themen Hören und Hörverlust weiter zu stärken: "Mit dem Magazin bieten wir eine breite Plattform, um über Hören mit all seinen Facetten - mit oder ohne Implantat - zu sprechen. Dies ist umso wichtiger, da nach wie vor das Bewusstsein über die Tragweite von Hörverlust häufig fehlt. Wie wichtig es ist, gut zu hören und Musik in all ihren Facetten wahrzunehmen, verdeutlichen die Autoren und Interviewten in dieser ersten Ausgabe des EXPLOREMAGAZINEs in unterhaltsamer Art und Weise. Das neue Magazin soll den Lesern zeigen, wie hörenswert eine Welt voller Klänge sein kann", so Dr. Ingeborg Hochmair, Geschäftsführerin und Unternehmensgründerin von MED-EL.

Weitere Informationen zum EXPLOREMAGAZINE finden Sie unter medel.com/explore oder www.medel.com.

MED-EL Elektromedizinische Geräte Gesellschaft m.b.H.

MED-EL Medical Electronics mit Hauptsitz in Innsbruck und 29 Niederlassungen weltweit ist ein führender Anbieter von Hörimplantatsystemen. Die österreichischen Wissenschaftler und Gründer des Unternehmens, DI Dr. Ingeborg und Prof. Dr. Erwin Hochmair entwickelten 1977 das erste mikroelektronische Mehrkanal-Cochlea-Implantat und legten 1990 mit der Einstellung ihrer ersten Mitarbeiter den Grundstein der Unternehmensgeschichte. Aktuell beschäftigt das Unternehmen mehr als 1.500 Angestellte.

Das Cochlea-Implantat war und ist bis heute der erste tatsächlich realisierte Ersatz eines Sinnesorgans. Im Bereich implantierbarer Lösungen zur Behandlung unterschiedlicher Arten von Hörverlust bietet MED-EL mit dem Cochlea-Implantat-, dem Mittelohrimplantat-, dem EAS (kombinierte Elektrisch Akustische Stimulation) System, dem Hirnstammimplantat (ABI) sowie dem ersten aktiven Knochenleitungsimplantat weltweit die breiteste Produktpalette. Menschen in über 100 Ländern können heute mithilfe eines Produkts von MED-EL hören. Weitere Informationen finden Sie unter www.medel.com.

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.