Samstag, 26. Mai 2018


  • Pressemitteilung BoxID 662819

Lingener Auktion punktet

Verden, (lifePR) - Das regnerische und trübe Wetter spielte der MASTERRIND-Zuchtviehauktion am 11. Juli 2017 in Lingen viele Zaungäste und Kaufinteressierte zu. Die Landwirte mussten ihre Feldarbeit ruhen lassen und informierten sich stattdessen über das aktuelle Auktionsgeschehen. Der Verlauf gestaltete sich von Anfang an zügig und die aufgetriebenen Tiere ließen sich flott vermarkten. Der Durchschnittspreis für die 126 abgekalbten Rinder belief sich auf 1.593 Euro.

Insbesondere qualitativ bessere Tiere standen bei der Käuferschaft hoch im Kurs, die an diesem Tage speziell aus Holland in großer Anzahl angereist waren, aber auch Interessenten aus Ungarn sowie nahezu dem gesamten Bundesgebiet traten als Käufer in Erscheinung. 

Das Spitzenduo  mit einem Zuschlagspreis von 2.200 Euro stellte zum einen der Zuchtbetrieb Kethorn aus Isterberg mit einer Tochter des MASTERRIND-Vererbers Dayton. Zu ihr gesellte sich ebenfalls eine Tochter eines MASTERRIND-Vererbers – die Force-Tochter Eke Odysse von Hein Ekenhorst, Laar. Ihnen folgte mit einem Gebot von 2.100 Euro eine Goldday-Tochter der Molendyk GbR aus Lage.

Das Angebot hätte gut und gerne speziell bei den besseren Qualitäten noch erheblich größer sein können. Der Markt hätte es locker aufgenommen. Insbesondere die holländische Kundschaft hat die Auktion maßgeblich belebt: Mehr als 30 % der Tiere wurden in das benachbarte Land verkauft. Ganz auffällig ist derzeit das Qualitätsdenken der Käuferschicht. Die besseren Rinder haben Preise zwischen 1.600 bis 2.000 Euro spielend erreicht.

Die versteigerten Kälber erreichten einen Durchschnittspreis von 387 Euro (drei Kuhkälber) bzw. 352 Euro (16 Mastkälber).

Die nächste Zuchtviehauktion in Lingen findet am 23. August 2017 statt.

Katalog- und Kaufaufträge nimmt die MASTERRIND GmbH, Geschäftsstelle: 26160 Bad Zwischenahn, Feldlinie 2a, Telefon +49 4403 9326- 0, Telefax 04403 9326- 13, E-Mail: info-bz@masterrind.com, kostenlos entgegen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Biodiversität des Vogelsbergkreises - 2. Kreiskonferenz und Besichtigung des Vogelsberggartens

, Energie & Umwelt, Kreisausschuss des Vogelsbergkreises

Unter der Devise „Die biologische Vielfalt lebt vom Mitmachen“, hatte die Untere Naturschutzbehörde des Vogelsbergkreises im Jahr 2016 eine Kreiskonferenz...

Nein zu Gentechnik im Essen - Landwirtschaft ohne Bayer ist "Ährensache"!

, Energie & Umwelt, Kampagne Meine Landwirtschaft

Gegen die Megafusion von Bayer und Monsanto demonstrierten heute Morgen 200 Personen vor der Hauptversammlung der Bayer-AG in Bonn. Die Marktkonzentration...

Appell der Bio-Branche: Es braucht den politischen Willen

, Energie & Umwelt, Bundesverband Naturkost Naturwaren (BNN) e.V

Am vergangenen Donnerstag trafen auf Einladung von Naturkost-Großhändler BODAN und dem Bundesverband Naturkost Naturwaren (BNN) e.V. Logistik-Entwickler-...

Disclaimer