Mehr Langzeitarbeitslose im Landkreis Osnabrück

(lifePR) ( Osnabrück, )
Die Zahl der Langzeitarbeitslosen im Landkreis Osnabrück ist  gestiegen: Die MaßArbeit registrierte im März 2701 arbeitslose Empfänger von Arbeitslosengeld (ALG) II. Im Vormonat waren es 2678 Personen. „In der ersten Hälfte des Monats war die Dimension der Corona-Krise für die Wirtschaft noch nicht absehbar. Deshalb fällt der Anstieg der Langzeitarbeitslosigkeit bisher eher moderat aus“, sagte MaßArbeit-Vorstand Siegfried Averhage. Das werde sich in den kommenden Monaten definitiv ändern, da der Wirtschaft trotz der massiven Unterstützung durch Bund und Land die Planungssicherheit für Einstellungen fehle. „Deutschland steht vor einer schwierigen wirtschaftlichen Lage, auch wenn der Arbeitsmarkt in dieser Situation von seiner in der Vergangenheit erworbenen Robustheit und den umfassenden Stützungsmaßnahmen profitiert“, so Averhage weiter. Die weitere Entwicklung hänge vor allem von der Dauer der Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus ab.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.