Montag, 20. August 2018


  • Pressemitteilung BoxID 636384

Strafanzeigen gegen GKV-Mitarbeiter

Wegen Bestechlichkeit und Urkundenunterdrückung

Berlin, (lifePR) - Das Ermittlungsverfahren unter dem Gesch-z.: 243 Js 89/17 wird von der Staatsanwaltschaft Berlin gegen zwei GKV-Spitzenverband Mitarbeiter und einer GKV-Mitarbeiterin geführt.

Am 17. Januar 2017 erstattete der Berliner Hilfsmittelentwickler „Prokdus-Manufaktur" Strafanzeige gegen GKV-Angestellte wegen 5 rechtswidrig bearbeiteter Aufnahmeanträge aus Juli 2015 für neuartige manuelle Hygienehilfsmittel zwecks Eintragung in das GKV- Hilfsmittelverzeichnis (HMV) nach § 139 SGB V.

Die gesetzliche Bearbeitungsfrist der Aufnahmeanträge beträgt normalerweise 3 Monate. Im Fall der Prokdus-Manufaktur wurden 2 HMV-Aufnahmen erst nach 17 Monaten im November 2016 mitgeteilt. Zu den restlichen 3 Anträgen – 2 manuelle Hygienehilfsmittel und 1 Pflegehilfsmittel – sind bis zum 30. Januar 2017 keine Aufnahmebescheide ergangen. Demgegenüber wurden begünstigend von April 2015 bis August 2016 ganze 6 elektrotechnische Hygienehilfsmittel in das HMV aufgenommen.

Auslöser der Strafanzeige waren 5 Bestechlichkeitsverdacht auslösende Ereignisse. Hierzu zählen 1. die offenkundig absichtlich verschleppte extrem lange Antragsbearbeitungszeit, 2. dass Empfangsbestreiten einer Postzusendung mit Antragsunterlagen (Urkundenunterdrückung § 274 StGB), 3. mehrmalige Anwendung rechtswidriger Qualitätsprüfmethoden, 4. unzulässige gegen Denkgesetze verstoßende Zuweisung von elektrotechnischen Qualitätsmerk-malen an manuellen Hygienehilfsmitteln, 5. die Produktlistennennung einer im GKV- Hilfsmittelverzeichnis aufgenommenen nicht existenten Firma. Recherchen zu dieser Firma in verschiedenen öffentlichen Registern und bei einer Berliner Behörde verliefen negativ.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Praxisnahe Berufsorientierung an Schulen

, Bildung & Karriere, Handwerkskammer Potsdam

Mit einer neuen Auszeichnungsveranst­altung wollen die Potsdamer IHK, die Handwerkskammer und das Netzwerk Zukunft e.V. Unternehmen würdigen,...

Viel Platz für Studierende, Mitarbeiter und neue Ideen - Neuer Campus für das International Graduate Center

, Bildung & Karriere, Hochschule Bremen

Am 6. August 2018 ist das International Graduate Center (IGC) der Hochschule Bremen in neue Räumlichkeiten gezogen. Ab nun wird die Langemarckstraße...

Förderung der Berufsorientierung in der Bildungsakademie der Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald mit 160.000 Euro

, Bildung & Karriere, Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald

Das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau fördert im kommenden Schuljahr 2018/2019 die Berufserprobung an der Bildungsakademie der...

Disclaimer