Mainova-Wettbewerb zur Luminale 2012 entschieden

(lifePR) ( Frankfurt am Main, )
Der in diesem Jahr von dem Frankfurter Energiedienstleister Mainova AG ins Leben gerufene Wettbewerb "Mainova@Luminale 2012: Licht!Kunst!Effizienz!" ist entschieden: Der Siegerentwurf kommt von der Bremer Grafikerin Katharina Berndt, die eine Lichtinstallation in Form von kathedralenartigen Scherenschnitten für die Fenster des Mainova-Heizkraftwerks Mitte in der Allerheiligenstraße vorsieht. "So wird aus dem zentral gelegenen Nutzbau eine theatrale Nachtattraktion", begründet die 29-Jährige ihre Idee.

Der künstlerische Ansatz des Projekts überzeugte die Jury ebenso wie die Berücksichtigung von Energieeffizienz und Nachhaltigkeit als weiteren Kriterien. So nutzt der Entwurf die Leuchtkraft und Schattenwirkung des bereits vorhandenen Lichts im Gebäude des Heizkraftwerks und benötigt damit keine zusätzliche Energie. Darüber hinaus könnte das Kunstwerk auch nach der Luminale 2012 vom 15. bis 20. April 2012 dauerhaft installiert bleiben. Das internationale Festival der Lichtkunst findet alle zwei Jahre in Frankfurt am Main und der gesamten Rhein-Main-Region statt.

"Der prämierte Entwurf passt besonders gut zu uns, da die Themen Energieeffizienz und Nachhaltigkeit auf künstlerisch ansprechende Weise mit der Mainova AG in Verbindung gebracht werden und nach außen hin Leuchtkraft entfalten", sagt Mainova-Vorstand Dr. Peter Birkner und betont: "Die Mainova AG ist bereits seit vielen Jahren Partner der Luminale. Deswegen sind wir besonders stolz darauf, dass wir das international bekannte Lichtkunst-Festival im nächsten Jahr nicht nur finanziell unterstützen, sondern mit der Installation in unserem Heizkraftwerk Mitte sogar ein Teil davon werden."

Über "Mainova@Luminale 2012: Licht!Kunst!Effizienz!":

Für den mit bis zu 20.000 Euro dotierten Wettbewerb konnten sich bis Ende Oktober juristische Personen, gewerbliche, private und öffentliche Bauherren, Architekten, Lichtkünstler, Planer und Kulturinstitutionen mit ihren Entwürfen bewerben. Die Projekte wurden nach den Kriterien künstlerischer Aspekt, Energieeffizienz und Nachhaltigkeit beurteilt.

Über die Luminale

Die Luminale findet als internationales Festival der Lichtkunst in Frankfurt am Main und der gesamten Rhein-Main-Region alle zwei Jahre zeitgleich zur Weltmesse Light+Building statt. Sie bietet eine Plattform für Ideen und Innovationen zum Thema Licht im urbanen Raum sowie die Verwendung neuer Technologien und Materialien.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.