Sonntag, 19. November 2017


  • Pressemitteilung BoxID 313959

Mainova AG unterstützt Elektromobilität auf zwei Rädern

Frankfurt am Main, (lifePR) - Innovative Mobilitätskonzepte und alternative Antriebe sind gefragter denn je: Insbesondere sogenannte Pedelecs (Pedal Electric Cycle) liegen im Trend. Die Mainova AG fördert seit Jahren alternative und umweltschonende Antriebstechniken. Deshalb unterstützt das Frankfurter Unternehmen Käufer eines Pedelecs. Gemeinsam mit dem Kooperationspartner Shokes GmbH bietet der Energiedienstleister ein exklusives Angebot: Wer ein ausgewähltes Trekking- oder Cityrad mit Elektro-Unterstützung erwirbt, erhält 150 Euro Preisnachlass auf den unverbindlichen Kaufpreis (UVP) sowie ein Vorteilspaket im Wert von rund 200 Euro. Dieses beinhaltet eine Garantieverlängerung auf den Akku von zwei auf vier Jahre, ein stabiles Faltschloss und die Lieferung frei Haus - und ist auch für andere Pedelecs verfügbar.

Als führender Energiedienstleister für die Rhein-Main-Region möchte die Mainova damit noch mehr Menschen für klimaaktives Denken und Handeln begeistern. Ein Pedelec unterstützt die Tretleistung des Fahrers mit einem Elektromotor bis 25 km/h. Die Energie für den Antrieb stammt aus einem Akku, der an jeder haushaltsüblichen Steckdose aufgeladen werden kann. Der Motor kann nach Belieben zu- und abgeschaltet werden; normales Radfahren ist auch möglich. Geeignet sind die Pedelecs für jedermann - ob Jung oder Alt, Anzugträger oder Freizeitradler. Die Vorteile liegen dabei auf der Hand: lange Radtouren mit Gegenwind oder Steigungen werden zum Kinderspiel, Gepäck kann problemlos transportiert und Kinderanhänger gezogen werden. Und verschwitztes Ankommen im Büro wird der Vergangenheit angerhören. Einer der größten Vorteile: die enorme Kostenersparnis im Vergleich zum Auto.

Ausführliche Informationen zum Angebot erhalten Sie unter www.mainova.de/pedelec.

Mainova AG

Die Mainova AG ist der größte Energieversorger Hessens. Das börsennotierte Unternehmen mit Sitz in Frankfurt am Main versorgt rund eine Million Menschen in Hessen und den angrenzenden Bundesländern täglich mit Strom, Erdgas, Wärme und Wasser. Hinzu kommen zahlreiche Firmenkunden im gesamten Bundesgebiet. Der Mainova-Konzern erzielte mit seinen fast 2.900 Mitarbeitern im Jahr 2010 einen Umsatz von rund 1,7 Mrd. Euro. Größte Anteilseigner der Mainova AG sind die Stadtwerke Frankfurt am Main Holding (75,2 %) und die Münchener Beteiligungsgesellschaft Thüga (24,4 %). Die übrigen Aktien (0,4 %) befinden sich im Streubesitz.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Alle Jahre wieder im November: Nachfrage nach XXL-Bäumen ungebremst

, Energie & Umwelt, Niedersächsische Landesforsten

Die Niedersächsischen Landesforsten sind ein Hauptlieferant für übergroße Weihnachtsbäume in Deutschland. Die Ernte von insgesamt vier XXL-Fichten...

Großer Stein und Kaninchenwerder wieder offen für Wassersportler

, Energie & Umwelt, Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur

Die Naturschutzgebiete "Ziegelwerder" sowie "Kaninchenwerder und Großer Stein im Schweriner See" sind wieder offen für Wassersportler. Das Bundesministerium...

Ingo & Gerdchen - Die Neuen im Wildpark-MV

, Energie & Umwelt, Wildpark-MV/ Natur- u. Umweltpark Güstrow gGmbH

Gestatten, das sind Ingo und Gerdchen – die Neuen im Güstrower Wildpark-MV. Mittlerweile sind die Schleiereulen ein Vierteljahr alt, haben sich...

Disclaimer