Freeride Free Day Ende Juni in der Valle d'Aosta

Mit einem Geschenk für Freerider und Downhiller startet die Sommerradsaison 2012 in Italiens Region mit den höchsten Bergen Europas

(lifePR) ( Berlin, )
Bei den Namen Valtournenche-Cervinia, La Thuile und Pila schlagen in der Regel nicht nur die Herzen von Winterportlern höher - denn die Liftanlagen der berühmten Aosta-Skigebiete sind auch den Sommer über in Betrieb. Und das bedeutet puren Fahrspaß für Freerider und Downhiller! Anlässlich des Sommersaisonauftaktes am 30. Juni 2012 organisiert die Vereinigung "Bike Valle d'Aosta" in diesem Jahr erstmalig den Freeride Free Day. Für Mountainbiker bedeutet das konkret: ihre Übernachtung vom 29. auf den 30. Juni 2012 in einem teilnehmenden Bike-Hotel der Region ist kostenfrei, ebenso bekommen sie am 30. Juni einen Tages-Bikepass für die genannten Gebiete geschenkt.

Auf Anfrage bieten Mountainbike-Profis am Samstag, den 30. Juni auch Gratisunterricht - auf Italienisch, Französisch oder Englisch. Wem sein eigenes Rad vor Ort nicht zur Verfügung steht, der kann sich eines ausleihen. Dieser Service ist jedoch kostenpflichtig. Weitere Informationen zum Freeride Free Day bietet das Portal des Vereins "Bike Valle d'Aosta" unter www.bikevalledaosta.it. Mitmachen kann im Übrigen nur, wer sich zuvor unter booking@bikevalledaosta.it angemeldet hat. Rechtzeitig einzuchecken lohnt sich, denn die Zahl der Plätze ist beschränkt.

Hinter der Vereinigung "Bike Valle d'Aosta" stehen Hoteliers und Reiseveranstalter, die auf die Welt des Fahrrads spezialisiert sind. Ihr Ziel, Radlern im Aostatal einen vortrefflichen Rundumservice zu bieten, erreichen sie u.a. mit speziell ausgestatteten Bike-Hotels sowie professionellen Instruktoren und Guides. In Begleitung eines solchen fachkundigen Kenners können Sportbegeisterte die aufregendsten Freeride-Trails und Downhill-Strecken entdecken. Und davon hat die Valle d'Aosta reichlich zu bieten. Dank des alpinen Terrains und der großen Höhenunterschiede ist das Tal mit den höchsten Bergen Europas rund um den Mont Blanc, das Matterhorn, den Monte Rosa und den Gran Paradiso ein einziger natürlicher Bike-Park. Für ganz Wagemutige sind die Gebiete Valtournenche-Cervinia, La Thuile und Pila von besonderem Reiz. Nach einem bequemen Aufstieg mit dem Lift erreichen Mountainbiker in allen drei Anlagen so große Höhen, dass anschließend Talabfahrten von teilweise mehr als 1000 Höhenmetern möglich sind. Weitere Informationen bietet das Portal www.lovevda.it.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.