Donnerstag, 14. Dezember 2017


  • Pressemitteilung BoxID 289474

Party machen als Beruf

Event-Berufe sind "in": Auf der Jobs for Future - Messe für Arbeit, Aus- und Weiterbildung vom 1. bis 3. März in der Maimarkthalle Mannheim präsentieren sich auch Ausbildungswege und Studienplätze für die Veranstaltungsbranche

Mannheim, (lifePR) - Die einen tanzen ab bei der heißesten Party des Jahres, die anderen tauschen bei Kongressen neueste wissenschaftliche Erkenntnisse aus: Bis es so weit ist, haben zahlreiche Menschen die Veranstaltung ermöglicht. Kaum eine Veranstaltung gleicht einer anderen - Event-Berufe versprechen also Abwechslung, verlangen aber auch Belastbarkeit und immer mehr Fachwissen. Dafür gibt es Ausbildungsberufe und Studiengänge, die - neben vielen anderen - auf der Jobs for Future - Messe für Arbeit, Aus- und Weiterbildung präsentiert werden. Die Messe findet vom 1. bis 3. März in der Maimarkthalle Mannheim statt. Der Eintritt ist frei.

Veranstalter brauchen Techniker, die Licht und Ton, Beamer und vieles mehr bereitstellen, und ein Management-Team, das organisiert und dafür sorgt, dass Kunden und Besucher sich von der Anfahrt bis zur Zugabe wohlfühlen und der Zweck jedweder Veranstaltung erfüllt ist - einschließlich Sicherheit und ausgeglichener Kassen. Veranstaltungstechniker bzw. Fachkräfte für Veranstaltungstechnik können das nötige Know-how auf Akademien oder in Fachbetrieben erlernen, z. B. beim Fernsehen. Verwandte Bereiche sind Elektroniker/in und Fachkraft für Audiotechnik.

Für die organisatorische Seite gibt es den Ausbildungsberuf Veranstaltungskaufmann/frau, der Gemeinsamkeiten mit Hotel- und Touristikkaufleuten hat, und Veranstaltungsfachwirt/in. Ausbildungsplätze und Praktika bieten zum Beispiel Hotels, Veranstalter und öffentliche Verwaltungen. Der duale Studiengang Event-, Messe- und Kongressmanagement ist ein BWL-Studiengang, der mit dem Bachelor of Arts abgeschlossen wird. Je nach Hochschule/Berufsakademie wechseln sich Studien- und Praxisphasen dreimonatlich ab oder sind mit jeweils 20 Wochenstunden eng miteinander verzahnt.

Die Jobs for Future - Messe für Arbeit, Aus- und Weiterbildung ist vom 1. bis 3. März, täglich von 10 bis 18 Uhr, geöffnet. Der Eintritt ist frei.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Joblinge nutzt Talentmodule für Kompetenzfeststellung

, Bildung & Karriere, Talentfabrik gGmbH

Die Talentfabrik gGmbH, Herstellerin von berufsbezogenen Talentmodulen, stattet Joblinge für ihr Programm „Joblinge Kompass für Geflüchtete“...

"Sinnliche Zeitreise in die Böttcherstraße Bremens" (für Menschen mit Beeinträchtigungen), "Zeitreise durch Walle", "Gute Zeiten - Schoko-Zeiten" und mehr

, Bildung & Karriere, Hochschule Bremen

Nach den ersten Terminen im Dezember laden Studierende des International­­­en Studiengangs Angewandte Freizeitwissenschaft der Hochschule Bremen...

Seminare, E-Learning-Angebote und Bildungsreisen - Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg legt Programm 2018 vor

, Bildung & Karriere, Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg

Die Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg (LpB) hat ihr Programm für 2018 vorgelegt. Der Direktor der LpB, Lothar Frick, schreibt...

Disclaimer