Dienstag, 16. Januar 2018


  • Pressemitteilung BoxID 680203

MA HSH genehmigt Beteiligung von Rock Antenne bei Alster Radio

Norderstedt, (lifePR) - In seiner gestrigen Sitzung hat der Medienrat der Medienanstalt Hamburg/Schleswig-Holstein (MA HSH) eine geplante Veränderung der Beteiligungsverhältnisse bei der Alster Radio GmbH & Co. KG (alster radio) als medienrechtlich unbedenklich bestätigt. alster radio ist Veranstalterin des Hörfunkvollprogramms „alster radio 106!8 rock’n pop“ sowie des Hörfunkspartenprogramms „917XFM“ in Hamburg.

Einzige Gesellschafterin von alster radio war bislang die NWZ Funk und Fernsehen GmbH & Co. KG. Die ROCK ANTENNE GmbH & Co. KG will künftig eine Beteiligung in Höhe von 49 Prozent an alster radio halten. ROCK ANTENNE GmbH & Co. KG, Veranstalterin des Hörfunkvollprogramms „ROCK ANTENNE“, ist eine 100-prozentige Tochter der ANTENNE BAYERN GmbH & Co. KG.

Die neue Verteilung der Gesellschafteranteile an alster radio stellt sich zukünftig wie folgt dar:
51 Prozent - NWZ Funk + Fernsehen GmbH & Co. KG,
49 Prozent – ROCK ANTENNE GmbH & Co. KG.

Im Zuge der Beteiligungsänderungen ist eine Änderung des Programmnamens von „alster radio 106!8 rock´n pop“ in „ROCK ANTENNE HAMBURG“ vorgesehen. Zudem ist eine Programmkooperation zwischen alster radio und der ROCK ANTENNE GmbH & Co. KG geplant.

MA HSH Medienanstalt Hamburg Schleswig-Holstein Anstalt des öffentlichen Rechts



Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

marbet erstmals unter Top 5 im Kreativranking

, Medien & Kommunikation, marbet Marion & Bettina Würth GmbH & Co. KG

Komplettiert wurde das erfolgreiche Awardjahr der marbet mit bislang 14 Auszeichnungen durch den goldenen BEA Award für die HottrendsXhibition...

England: Internationales adventistisches Malbuch für Erwachsene

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Anfang Januar veröffentlichte die Abteilung Frauen der teilkontinentalen Kirchenleitung der Siebenten-Tags-Adventisten in Nord- und Südosteuropa...

Verbände Druck und Medien starten Branchenbefragung zur wirtschaftlichen Lage

, Medien & Kommunikation, Bundesverband Druck und Medien e.V.

Das Wissen über die aktuelle Verfassung der Branche sowie über die Trends des Geschäftsumfelds spielt für jedes Druck- und Medienunternehmen...

Disclaimer