Freitag, 15. Dezember 2017


  • Pressemitteilung BoxID 678331

"Lüneburger Wunschsonntag" - Letzter Verkaufsoffener Sonntag in diesem Jahr am 29. Oktober 2017

Lüneburg, (lifePR) - Der vierte Verkaufsoffene Sonntag in Lüneburg erwartet seine Besucher am 29. Oktober zum vorwinterlichen Shoppen und Genießen. Unter dem Motto „Lüneburger Wunschsonntag“ bieten die Lüneburger Einzelhändler zwischen 13 und 18 Uhr Warmes und Schickes zum Anziehen, Geschenkideen und auch Leckereien zum Kosten. Kinder können wieder ihren persönlichen Wunschzettel gestalten und auch der Wochenmarkt auf dem Marktplatz bietet sich zum sonntäglichen Flanieren und Einkaufen bestens an.

Weihnachten ist nicht mehr fern, und schon jetzt könnten beim Verkaufsoffenen Sonntag Kinderwünsche wahr werden: In siebzehn Geschäften in der Innenstadt liegen Weihnachtswunschzettel aus, auf denen Kinder ihren Wunsch illustrieren dürfen. Den Wunschzettel müssen sie in dem jeweiligen Geschäft oder in der Tourist-Information abgeben. Die Weihnachtswünsche im Wert von bis zu 50 Euro werden www.lueneburg.info und in der Tourist-Information veröffentlicht, die schönsten zwölf Wünsche werden pünktlich zu Weihnachten erfüllt. Auf dem Marktplatz präsentieren sich das THW, die Polizei, die Feuerwehr Lüneburg, der Zoll, das DRK, die Reservisten der Bundeswehr und das Infokarrierecenter der Bundeswehr mit Ständen. Dazu gibt es Eintopf aus der Gulaschkanone. Bei HOLD und Trendholder bekommen alle Kunden von Hold und Street One zu ihrem Einkauf eine der beliebten HOLD Shopping-Bags gratis dazu. Wer bei Schmuck Stylez in der Kuhstraße einen Wunsch aus dem Sortiment bis € 30,00 auf den Einkaufszettel schreibt, kann diesen mit Glück gewinnen. Das Modecafe Aust am Berge erfüllt modische Wünsche mit der aktuellen italienische Herbstmode und gratis dazu gibt es ein Glas Aperol Spritz. Und weil mit der kalten Jahreszeit auch die Genussmonate beginnen, kann man am 29. Oktober schon einmal gut auf den Geschmack kommen. In der Genusswelt in der Roten Straße erfahren Interessierte alles über Cognac bei einer Verkostung mit dem Markenbotschafter Godet. Seine Lieblingslakrids finden und dabei einen Adventskalender von Johan Bülow gewinnen, kann man in der Schokothek in der Engen Straße. Alles zum Thema Farbedelsteine erfahren Sonntagsshopper bei Juwelier Süpke in der Großen Bäckerstraße. Hier kann man Hintergründe sammeln und sich von den außergewöhnlichen Schmuckstücken inspirieren lassen. Wie man ein kunstvolles und dekoratives Lettering zeichnet, zeigt die Autorin und Bloggerin Hannah Rabenstein bei Lünebuch von 14 bis 17 Uhr. Der Eintritt ist frei. Auf ein besonderes Shoppingerlebnis begeben sich die Sonntagsshopper bei OLYMP in der Kleinen Bäckerstraße. Hier erhält man ab einem Einkaufswert von 100 € 10% Rabatt. Das Spielzeugfachgeschäft Fips am Berge veranstaltet zusammen mit der Firma Siku-Racing einen Renntag. Hier werden Rennstrecken der Firma aufgebaut und man kann sein Fahrtalent unter Beweis stellen. Spannung und Spaß im Miniaturformat für Große und Kleine. Wer knackt den Bahnrekord?

Weitere Informationen zu den Aktionen am Verkaufsoffenen Sonntag und alle Geschäfte, die sich an der Wunschzettelaktion beteiligen, gibt es unter www.einkaufsstadt-lueneburg.de und im Flyer zum Verkaufsoffenen Sonntag, erhältlich in der Tourist Info und den Lüneburger Geschäften.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Jens Weidmann erhält "Freiheitspreis der Medien 2018"

, Medien & Kommunikation, Weimer Media Group GmbH

Bundesbank-Präsident Jens Weidmann wird mit dem „Freiheitspreis der Medien 2018“ ausgezeichnet. Der oberste deutsche Notenbanker erhält den Preis...

Melyik fenyőt választja a télapó - mese jelnyelven

, Medien & Kommunikation, Judit Nothdurft Consulting

Az ádventi hangulathoz kapcsolodóan mutatja be a www.deafservice.de a hallássérültek és siketek németországi információs oldala a „Három fenyő“...

Das geheime Leben der Hunde

, Medien & Kommunikation, berlin producers Media GmbH

. Länge: 45 Min Autor: Claus Wischmann Redaktion­: Sabine Harder und Jürgen Flettner SWR, Neue Artfilm 2017 Gesprochen von Esther Schweins Was...

Disclaimer