Mittwoch, 25. April 2018


  • Pressemitteilung BoxID 682804

Die Kollektion 2018

Eine Position in Farbe und Form

Berlin, (lifePR) - Die junge Designmarke Loehr bringt im November 2017 eine Erweiterung ihrer Kollektion auf den Markt. Dazu gehören das Regal Newton, die Bank Plato, der Zweisitzer Euclides und der Stehtisch Faber. Zudem erweitert Loehr seine Farbpalette und die Materialauswahl, vor allem bei den Textilien.

Die von architektonischen Kategorien inspirierten und geometrisch reduzierten Möbel von Loehr sind keinen konkreten Nutzungsbereichen zugeschrieben. Vielmehr strahlen sie eine funktionale Ambivalenz aus, die zwischen privat und öffentlich oszilliert. Im Office zeigen sie daher ebenso Präsenz wie im Wohnraum. Besonders interessant sind sie für die Möblierung von Schwellen- und Transiträumen, Empfangsbereichen, halböffentlichen Räumen, Lounges und Bars. Dem ephemeren Charakter dieser Räume setzen die Loehr Objekte gleichzeitig eine visuelle und haptische Eigenständigkeit sowie eine hohe Verarbeitungsqualität entgegen. Ihre Ausdruckskraft beweisen sie als Einzelobjekt ebenso wie in vielfältig variierbaren Arrangements.

Euclides - neuer Zweisitzer, neue Kvadrat-Stoffe

Den Loungesessel Euclides gibt es nun auch als Zweisitzer. Euclides folgt dem Entwurfsgedanken "Minimalismus in Balance": Ein gepolsterter Sitz wird von einem schlanken Stahlrohrgestell in einer scheinbar schwebenden Position gehalten. Seine großzügige Sitzfläche bietet eine komfortable, zum Gespräch einladende Position. Die unterschiedlichen Elemente lassen sich gut zu einer Sitzgruppe arrangieren. Sie wurden für halböffentliche Räume, Empfangs- und Transitbereiche konzipiert, machen aber auch in Wohnräumen eine gute Figur. Zudem erweitert Loehr die Auswahl der Polsterbezüge um diverse Stoffe des dänischen Textillabels Kvadrat, so zum Beispiel um die farbintensiven Stoffe Vidar von Raf Simons oder Forest Nap von Akira Minagawa. Euclides steht nun in einer breiten Farbpalette zur Verfügung, die ihm mehr Expressivität verleiht und sein Einsatzspektrum erweitert.

Plato - neue Bank oder Ottoman

Pure Balance - die neue Bank Plato basiert formal auf dem Sessel Euclides, treibt dessen Designkonzept aber buchstäblich auf die Spitze, indem die Sitzfläche hier lediglich auf einem Punkt gelagert wird. In Kombination mit Euclides als Sessel oder Zweisitzer lassen sich vielfältige Komposition von Sitzgruppen arrangieren - in halböffentlichen Empfangs- und Wartebereichen ebenso wie in der privaten Wohnung. Plato kann zudem als Ottoman eingesetzt werden. Für Plato steht dieselbe sorgfältig zusammengestellte Auswahl an Textilen und Lederbezügen zur Auswahl wie für Euclides, dies gilt auch für das wahlweise pulverbeschichtete oder hochglanzpolierte Gestell.

Newton - neues Regal und Display

Mit dem wandhängenden Regal Newton erschließt Loehr das Produktsegment Aufbewahrung und setzt dafür auf gekantetes Stahlblech.

Das für Loehr charakteristische Spiel mit Statik und Geometrie findet hier eine schlüssige Fortsetzung: Durch die Verbindung von zwei gekanteten Stahlblechen entsteht ein tragendes Dreiecksprofil, die Stabilität ergibt sich aus der Form. Das Regal kann einzeln als Display oder im Verbund platziert werden, das offene Profil macht eine nahtlose Reihung möglich und ist zudem als zusätzlicher Stauraum nutzbar. Newton ist in zwei Längen und in den Farben Tiefschwarz und Reinweiß verfügbar. Eine fein strukturierte, pulverbeschichtete Oberfläche sorgt für zusätzlichen Halt der platzierten Gegenstände.

Faber - neuer Stehtisch, neue Farben

Die bereits mehrfach ausgezeichnete Produktfamilie Faber (German Design Award, Interior Innovation Award) mit ihrem einprägsamen Untergestell wird um einen Stehtisch erweitert und zusätzlich in den Farben Industriegrün, Himmelblau und Zinkgelb aufgelegt.

Faber ist eine Interpretation des charakteristischen Holztragwerks der Fachwerkarchitektur Nordeuropas in einem neuen Format, dem Möbel. Das Ergebnis ist eine Produktfamilie mit einer unverkennbaren Silhouette, die Kräfte und Lasten geometrisch nachzeichnet. Faber Möbel sind aus massivem Eichenholz gefertigt und eignen sich für den Einsatz im Wohn- und Objektbereich. Sie lassen sich gut miteinander kombinieren und umfassen einen Hocker, Barhocker, Bistrotisch, Beistelltisch und nun auch einen Stehtisch.

Tangram - neue Form und neue Farben

Den Beistelltisch Tangram mit dem filigranen Untergestell gibt es künftig auch als Rechteck sowie in den drei neuen Farben Industriegrün, Himmelblau und Zinkgelb.

Mit Tangram entstehen architektonische Landschaften. Der quadratische und neuerdings auch rechteckige Beistelltisch lässt sich in unterschiedlichen Höhen und Formaten in beliebiger Zahl arrangieren. Systematische Kompositionen im Raster sind ebenso möglich wie freie Gruppierungen oder die Nutzung als einzelnes Möbel. Das Stahlgestell aus gebogenen Rundstreben wird entweder pulverbeschichtet oder mit hochglanzpolierter Oberfläche angeboten, die Tischplatte ist in massivem Eichenholz oder lackiertem MDF verfügbar, neben den neuen Farben in Schwarz oder Weiß.

Umbra - neue Farben

Der markante Beistelltisch Umbra kommt in Zukunft ebenfalls in der neuen Farbpalette Industriegrün, Himmelblau und Zinkgelb.

Basierend auf einem identischen Gestell wie Tangram unterscheidet Umbra sich durch eine größere, ausladende Tischplatte in quadratischer oder runder Form. Umbra lässt sich aufgrund seines Formats ideal als prominentes Element im Arrangement mit Tangram einsetzen, so entstehen geometrische Topografien im Wohnraum, im Wartebereich oder in der Lounge. Das Stahlgestell aus gebogenen Rundstreben wird pulverbeschichtet oder mit hochglanzpolierter Oberfläche angeboten. Die Tischplatte ist in massivem Eichenholz oder lackiertem MDF verfügbar, neben dem neuen Farbkanon auch in Weiß und Schwarz.

Neo - neue Oberfläche

Der Tisch Neo mit seiner klaren, grafischen Unterkonstruktion wird künftig auch mit weißer Tischplatte aus HPL geliefert.

Neo ist eine Hommage an den Grundsatz des Architekturbegriffs der De-Stijl-Bewegung. Ein Gestell aus orthogonal ausgerichteten Stahlrohren trägt eine schmale Tischplatte aus schwarzem Linoleum, weißem HPL oder Eichenfurnier. Die Konstruktionsweise bleibt dabei sichtbar und betont den minimalen, industriellen Charakter des Tisches. Neo ist universal einsetzbar - ob im Arbeits- oder Wohnraum, in privater oder öffentlicher Umgebung.

Loehr Gebrüder Löhr GmbH

Loehr wurde von den drei Brüdern David, Leon und Julian Loehr 2012 in Hamburg gegründet und ist seit 2015 in Berlin ansässig. Möbel und Objekte von Loehr entstehen im konstruktiven Spiel aus Lasten, Flächen und Materialien. Formal auf das Wesentliche reduziert, offenbaren sie Ihre Radikalität im Detail und fordern Sinne und Wahrnehmung heraus. Für Menschen, die die Perspektive wechseln.

Herstellung

Loehr produziert ausschließlich in Deutschland - mit hohem Qualitätsanspruch, unter fairen und sicheren Arbeitsbedingungen und mit Umweltbewusstsein.

Euclides - neuer Zweisitzer, neue Kvadrat-Stoffe

Den Loungesessel Euclides gibt es nun auch als Zweisitzer. Euclides folgt dem Entwurfsgedanken "Minimalismus in Balance": Ein gepolsterter Sitz wird von einem schlanken Stahlrohrgestell in einer scheinbar schwebenden Position gehalten. Seine großzügige Sitzfläche bietet eine komfortable, zum Gespräch einladende Position. Die unterschiedlichen Elemente lassen sich gut zu einer Sitzgruppe arrangieren. Sie wurden für halböffentliche Räume, Empfangs- und Transitbereiche konzipiert, machen aber auch in Wohnräumen eine gute Figur. Zudem erweitert Loehr die Auswahl der Polsterbezüge um diverse Stoffe des dänischen Textillabels Kvadrat, so zum Beispiel um die farbintensiven Stoffe Vidar von Raf Simons oder Forest Nap von Akira Minagawa. Euclides steht nun in einer breiten Farbpalette zur Verfügung, die ihm mehr Expressivität verleiht und sein Einsatzspektrum erweitert.

Plato - neue Bank oder Ottoman

Pure Balance - die neue Bank Plato basiert formal auf dem Sessel Euclides, treibt dessen Designkonzept aber buchstäblich auf die Spitze, indem die Sitzfläche hier lediglich auf einem Punkt gelagert wird. In Kombination mit Euclides als Sessel oder Zweisitzer lassen sich vielfältige Komposition von Sitzgruppen arrangieren - in halböffentlichen Empfangs- und Wartebereichen ebenso wie in der privaten Wohnung. Plato kann zudem als Ottoman eingesetzt werden. Für Plato steht dieselbe sorgfältig zusammengestellte Auswahl an Textilen und Lederbezügen zur Auswahl wie für Euclides, dies gilt auch für das wahlweise pulverbeschichtete oder hochglanzpolierte Gestell.

Newton - neues Regal und Display

Mit dem wandhängenden Regal Newton erschließt Loehr das Produktsegment Aufbewahrung und setzt dafür auf gekantetes Stahlblech.

Das für Loehr charakteristische Spiel mit Statik und Geometrie findet hier eine schlüssige Fortsetzung: Durch die Verbindung von zwei gekanteten Stahlblechen entsteht ein tragendes Dreiecksprofil, die Stabilität ergibt sich aus der Form. Das Regal kann einzeln als Display oder im Verbund platziert werden, das offene Profil macht eine nahtlose Reihung möglich und ist zudem als zusätzlicher Stauraum nutzbar. Newton ist in zwei Längen und in den Farben Tiefschwarz und Reinweiß verfügbar. Eine fein strukturierte, pulverbeschichtete Oberfläche sorgt für zusätzlichen Halt der platzierten Gegenstände.

Faber - neuer Stehtisch, neue Farben

Die bereits mehrfach ausgezeichnete Produktfamilie Faber (German Design Award, Interior Innovation Award) mit ihrem einprägsamen Untergestell wird um einen Stehtisch erweitert und zusätzlich in den Farben Industriegrün, Himmelblau und Zinkgelb aufgelegt.

Faber ist eine Interpretation des charakteristischen Holztragwerks der Fachwerkarchitektur Nordeuropas in einem neuen Format, dem Möbel. Das Ergebnis ist eine Produktfamilie mit einer unverkennbaren Silhouette, die Kräfte und Lasten geometrisch nachzeichnet. Faber Möbel sind aus massivem Eichenholz gefertigt und eignen sich für den Einsatz im Wohn- und Objektbereich. Sie lassen sich gut miteinander kombinieren und umfassen einen Hocker, Barhocker, Bistrotisch, Beistelltisch und nun auch einen Stehtisch.

Tangram - neue Form und neue Farben

Den Beistelltisch Tangram mit dem filigranen Untergestell gibt es künftig auch als Rechteck sowie in den drei neuen Farben Industriegrün, Himmelblau und Zinkgelb.

Mit Tangram entstehen architektonische Landschaften. Der quadratische und neuerdings auch rechteckige Beistelltisch lässt sich in unterschiedlichen Höhen und Formaten in beliebiger Zahl arrangieren. Systematische Kompositionen im Raster sind ebenso möglich wie freie Gruppierungen oder die Nutzung als einzelnes Möbel. Das Stahlgestell aus gebogenen Rundstreben wird entweder pulverbeschichtet oder mit hochglanzpolierter Oberfläche angeboten, die Tischplatte ist in massivem Eichenholz oder lackiertem MDF verfügbar, neben den neuen Farben in Schwarz oder Weiß.

Umbra - neue Farben

Der markante Beistelltisch Umbra kommt in Zukunft ebenfalls in der neuen Farbpalette Industriegrün, Himmelblau und Zinkgelb.

Basierend auf einem identischen Gestell wie Tangram unterscheidet Umbra sich durch eine größere, ausladende Tischplatte in quadratischer oder runder Form. Umbra lässt sich aufgrund seines Formats ideal als prominentes Element im Arrangement mit Tangram einsetzen, so entstehen geometrische Topografien im Wohnraum, im Wartebereich oder in der Lounge. Das Stahlgestell aus gebogenen Rundstreben wird pulverbeschichtet oder mit hochglanzpolierter Oberfläche angeboten. Die Tischplatte ist in massivem Eichenholz oder lackiertem MDF verfügbar, neben dem neuen Farbkanon auch in Weiß und Schwarz.

Neo - neue Oberfläche

Der Tisch Neo mit seiner klaren, grafischen Unterkonstruktion wird künftig auch mit weißer Tischplatte aus HPL geliefert.

Neo ist eine Hommage an den Grundsatz des Architekturbegriffs der De-Stijl-Bewegung. Ein Gestell aus orthogonal ausgerichteten Stahlrohren trägt eine schmale Tischplatte aus schwarzem Linoleum, weißem HPL oder Eichenfurnier. Die Konstruktionsweise bleibt dabei sichtbar und betont den minimalen, industriellen Charakter des Tisches. Neo ist universal einsetzbar - ob im Arbeits- oder Wohnraum, in privater oder öffentlicher Umgebung.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Dämmstoff Mineralwolle bietet maximalen Schutz

, Bauen & Wohnen, FMI Fachverband Mineralwolleindustrie e.V.

Wohnkomfort, Energiesparen, Brand- und Lärmschutz: All das leistet Glaswolle oder Steinwolle, kurz: Mineralwolle. Doch obwohl mehr als die Hälfte...

Urlaubsflair mit Tropical Prints

, Bauen & Wohnen, Heinrich Woerner GmbH

Dschungel-Feeling mit paradiesischen Motiven ist angesagt! Gute-Laune-Farben finden sich zu exotisch anmutenden Mustern zusammen und bringen...

Wohnen im Alter: Barrierearmes Massivhaus zu mietähnlichen Konditionen bauen

, Bauen & Wohnen, Town & Country Haus Lizenzgeber GmbH

Selbständiges Leben in den eigenen vier Wänden wird im Alter immer wertvoller. Moderne Raumkonzepte für barrierearme Massivhäuser ermöglichen...

Disclaimer