Monaco geht 2021 gleich mit drei Motorsport-Events an den Start

(lifePR) ( München, )
Der April und Mai nächsten Jahres ist mit dem 12. Grand Prix de Monaco Historique, dem 78. Formel 1 Grand Prix von Monaco und dem 4. Monaco E-Prix ganz den schnellen Autos gewidmet.

 

Nach Durchführung einer Machbarkeitsstudie und der Genehmigung durch die monegassische Regierung hat das Organisationskomitee des Automobile Club de Monaco heute den neuen Termin für den 12. Grand Prix de Monaco Historique bekannt gegeben. Das Motorsport-Event, das ursprünglich für den Mai 2020 geplant war, findet nun vom 23. bis 25. April 2021 statt. Zudem dürfen sich Motorsportfans auf den 4. Monaco E-Prix (8. Mai 2021) und den 78. Formel 1 Grand Prix von Monaco (20. bis 23. Mai 2021) freuen. Damit folgen drei prestigeträchtige Rennsport-Veranstaltungen im nächsten Jahr in den Straßen des Fürstentums direkt aufeinander.

 

Die Veranstaltung dreier so großer und wichtiger Rennen stellt für das Team des Automobilclubs von Monaco, für die Behörden des Fürstentums Monaco sowie für die 3.000 freiwilligen Helfer – unter ihnen 650 Stewards und Streckenposten – eine enorme logistische Herausforderung dar.

 

„Drei Rennen innerhalb eines Monats zu organisieren, wird für uns alle bei ACM eine Premiere“, erklärt Christian Tornatore, der Generalkommissar des Automobilclubs von Monaco. „Die logistische Seite verspricht komplex, aber nicht unmöglich in der Umsetzung zu werden. Aufgrund der neuen Regelungen und der damit verbundenen technischen Aspekte werden wir mit der Errichtung der Strecke früher als üblich beginnen müssen, nämlich bereits Ende Februar.“

 

Sowohl der Grand Prix de Monaco Historique als auch der Formel 1 Grand Prix von Monaco zählen zu den absoluten Highlights auf dem Event-Kalender des Fürstentums. Ausgetragen werden die Rennen auf dem 3,34 Kilometer langen Stadt-Rundkurs von Monte Carlo. Dabei legen die Rennwagen eine Distanz von 260

Kilometern zurück. Besucher des Grand Prix Historique können eine große Vielfalt an Oldtimern bestaunen, darunter alte Ferraris sowie Formel 1 Fahrzeuge aus der Vorkriegszeit.

 

Fans, die ganz nah am Geschehen sein möchten, sichern sich einen Platz direkt an der Rennstrecke im Hôtel de Paris, im Hôtel Metropole oder dem Fairmont Monte-Carlo und beobachten den Wettbewerb vom Balkon aus. Letztere Unterkunft gibt den Blick auf die legendäre Haarnadelkurve frei, die selbst für erfahrene Fahrer eine große Herausforderung darstellt.

ÜBER MONACO

Dramatisch in eine majestätische Felslandschaft gebaut und vom azurblauen Meer umgeben: Das Fürstentum Monaco an der Französischen Riviera schafft bleibende Eindrücke, wohin das Auge reicht. Dabei bietet der Stadtstaat, der weit über seine Grenzen hinaus für seine mondäne Eleganz, das prunkvolle Casino und rasante Autorennen bekannt ist, seinen Besuchern noch viele weitere Attraktionen. Museen, Galerien und die Oper versprechen ein abwechslungsreiches kulturelles Portfolio, während an den weißen Sandstränden und in den malerischen Parkanlagen bei ganzjährig angenehmen Temperaturen und knapp 300 Sonnentagen dem Dolce Vita gefrönt wird. Monaco sieht sich als Vorreiter in den Bereichen Energiewende, Nachhaltigkeit, Mobilität und digitale Transformation und setzt hier mit diversen Initiativen Maßstäbe.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.