Dienstag, 17. Oktober 2017


  • Pressemitteilung BoxID 134107

4. LGA-Wissensforum für Frauen - die erfolgreiche Fortsetzung einer starken Idee / Streiten Sie noch oder lösen Sie schon?

Hier erfahren Frauen mehr über den faszinierenden Hintergrund von Konflikten

Nürnberg, (lifePR) - Am Samstag, den 6. Februar 2010 wird TÜV Rheinland LGA in Nürnberg, Tillystraße 2 wieder zum Treffpunkt starker Frauen.Von 9.30 Uhr bis 18.00 Uhr lüften engagierte und erfolgsorientierte Unternehmerinnen und Trainerinnen das Geheimnis, wie man an die Schlüsselpositionen in Unternehmen gelangt. Verhandlungsgeschick, Diplomatie, Durchsetzungskraft und Konfliktbereitschaft, aber auch manchmal das nötige Quentchen Humor sind Erfolgsfaktoren, um bei Streitfragen im männerdominierten Führungsalltag zu konstruktiven Lösungen zu finden, zu überzeugen und so den eigenen Aufstieg zu unterstützen.Nach wie vor ist nicht einmal ein Viertel aller Unternehmungsleitungen in weiblicher Hand. Doch vielleicht hat Elenora Duse ganz recht, indem sie sagt "Ohne Frauen geht es nicht, das hat sogar Gott einsehen müssen." Den Startschuss zu diesem ungewöhnlichen Tag gibt die ehemalige Familienministerin Renate Schmidt, Bundesministerin a. D, mit dem Grußwort einer starken Frau.

Der Leitgedanke der Veranstaltung ist diesmal "Konfliktlösung", ein wichtiges Thema, das in allen Hierarchien eines Unternehmens und auch im Privatleben von großer Bedeutung ist. Besonders in Führungspositionen ist der richtige Umgang mit Meinungsverschiedenheiten überaus wichtig, weil hier jeder Beteiligte eine große Verantwortung trägt, selbst als Vorbild dienen und bei Problemen der Mitarbeiter untereinander auch an einer Lösung mitarbeiten kann und muss. Während des prall gefüllten Programms werden den Teilnehmerinnen wichtige Kompetenzen vermittelt wie z.B. die Fähigkeit zu Verzeihen, der Nutzen von Konfliktenergie oder Doch ob man die Gelegenheit nutzt, mit der schlagfertigen und amüsanten Trainerin Dr. Cornelia Topf die Klischees von "harten Kerlen" und "Heulsusen" zu beleuchten, einem der vielen begeisternden Vorträge lauscht, z.B. von der bekannten Trainerin Margit Hertlein, die ihrer Zuhörerin auf witzige Art und Weise erklärt, wie sie sich nicht zur "Hampelfrau" machen lässt oder ob man sich anhand von wissenschaftlichen Erkenntnissen der Buchautorin Dr. Anja Busse ("Zicken unter sich") mit verschiedenen Aspekten weiblicher Konkurrenz beschäftigt:viele hochrangige Referentinnen versprechen einen erlebnis- und erkenntnisreichen Tag mit spritzigen Workshops und qualifizierter Weiterbildung zu klejnem Preis.

TÜV Rheinland LGA richtet sich mit diesem außergewöhnlichen Forum an alle Frauen, die in ihrer beruflichen Laufbahn weiterkommen und auch in persönlicher Hinsicht einen selbstbewussten Schritt nach vorn gehen wollen.In der Teilnahmegebühr von 99 Euro (zzgl. Mwst.) steckt die Arbeit bestens qualifizierter Referenten, Essen und Getränke sowie Gelegenheit zum intensiven Netzwerken bei einem Glas Sekt zum Ausklang.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Neueste Entwicklungen in der maritimen Simulation

, Bildung & Karriere, Hochschule Bremen

Neueste Entwicklungen in der maritimen Simulation standen im Mittelpunkt einer internationalen Experten-Konferenz des „International Marine Simulator...

Universitätsbund: Einladung zum Festkonzert

, Bildung & Karriere, Vogel Business Media GmbH & Co.KG

Seit 1921 unterstützt der Universitätsbund Würzburg die Vielfalt von Forschung und Lehre an der Julius-Maximilians-Universität, indem er finanzielle...

Ludwigshafener Bildungsgespräche: "Lernziel Demokratie: Überlegungen zum Verhältnis von Demokratie und Bildung"

, Bildung & Karriere, Hochschule Ludwigshafen am Rhein

Am Donnerstag, dem 26.10.2017, lädt die Hochschule Ludwigshafen am Rhein ab 17.45 Uhr zu den 6. Ludwigshafener Bildungsgesprächen ein. Dieses...

Disclaimer