Leuphana Forschungsprojekt endet erfolgreich mit Kongress

(lifePR) ( Lüneburg, )
Am Donnerstag, den 18. Oktober 2012, werden im Rahmen eines eintägigen Kongresses in der AWD Arena Hannover die Ergebnisse des Forschungsprojekts "Qualität und Transparenz in der Quartären Bildung" präsentiert und mit hochkarätigen Bildungsstakeholdern in zukunftsweisende Szenarien gesetzt u. a. mit prominenter Unterstützung des Trainers von Hannover 96, Mirko Slomka.

In vierjähriger Arbeit hat sich das Forschungsprojekt des Instituts für Performance Management der Leuphana Universität Lüneburg mit den Herausforderungen und Problemen der Wiederaufnahme organisierten Lernens nach einer akademischen oder beruflichen Ausbildung beschäftigt. Gefördert von und in Kooperation mit dem Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft werden nun die Ergebnisse im Rahmen eines eintägigen Kongresses Vertreterinnen und Vertretern aus der Wissenschaft, Wirtschaft sowie Politik vorgestellt.

Um die Relevanz der Quartären Bildung als Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Wirtschaft aufzuzeigen, gliedert sich der Abschlusskongress in mehrere Themenblöcke. Aus unterschiedlichen Perspektiven wird die "Quartären Bildung" betrachtet, um so die Positionen von Unternehmen, Weiterbildungsteilnehmenden sowie -anbietenden und der Bildungspolitik darzulegen. Inhaltliche Schwerpunkte des Kongresses bilden die Themen: Transparenz in der Quartären Bildung, Bildungstransfer und Bildungscontrolling, Qualitätskriterien in der Wissenschaftlichen Weiterbildung, Weiterbildung als Instrument der Mitarbeiterbindung und Offene Hochschule.

Passend zum Ort des Kongresses, dem Hannoveraner Fußballstadion, wurde das Motto "Das Runde muss ins Eckige" als roter Faden der Veranstaltung gewählt - so soll die Wissenschaft symbolisch als "das Runde" zur Wirtschaft "ins Eckige" finden. Im Fokus steht die Weiterentwicklung der Quartären Bildung zum "Breitensport", bei welchem es gilt lebenslang "Punkte zu sammeln". Zentrales Ziel ist, durch ein innovatives Kongresskonzept "den Ball" für die Kooperation von Wissenschaft und Wirtschaft "ins Rollen zu bringen" und sich dabei von Standardformaten zu verabschieden. Vorab produzierte Kurzfilme werden beispielsweise zentrale Ergebnisse der Studien anschaulich zusammengefasst zeigen und dienen damit als visuelle Ergänzung zu inspirierenden Keynote-Vorträgen.

"Quartäre Bildung 2012 - Das Runde muss ins Eckige"
Donnerstag, 18.10.2012 · 10:00-17:00 Uhr · AWD Arena Hannover · Teilnahmegebühr: 96 Euro p.P.

http://www.kongress-quartaere-bildung.de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.