Montag, 20. November 2017


  • Pressemitteilung BoxID 315868

Im Norden viel Neues

Finnische Kunsthandwerker präsentieren auf der Herbst-CADEAUX Leipzig ihre modernen, traditionsbewussten Produkte

Leipzig, (lifePR) - Keramikschüsseln, die mit echten Birkenblättern bedruckt werden, handgemalte Weihnachtskarten mit Wichteln und Rentieren, Filz-Hörnerhüte aus nordischer Schafwolle, Umhängetaschen aus alten Bildteppichen mit Knöpfen aus Rinde: Finnisches Kunsthandwerk hat viele spannende Facetten. Welche - das können die Fachbesucher der 41. CADEAUX Leipzig (1. bis 3. September 2012) live erleben. Auf einem Gemeinschaftsstand, der zum zweiten Mal gemeinsam mit der Deutsch-Finnischen Handelskammer in Helsinki organisiert wird, zeigen rund 30 Firmen aus dem hohen Norden ihre individuellen, experimentellen und naturbezogenen Designprodukte. "Das Projekt will die kleinen Unternehmen dabei unterstützen, auf dem deutschen Markt Fuß zu fassen", erläutert Andreas Zachlod, Projektdirektor der Leipziger Messe.

"Finnisches Design ist oft Gebrauchsdesign, das in den Alltag integriert wird", charakterisiert Sonja Similä, Mitarbeiterin der Handelskammer. "Seine Inspirationen bezieht es aus dem unmittelbaren Lebensumfeld des hohen Nordens, was sich vor allem in den Materialien und in der Formensprache widerspiegelt. Im Fokus stehen zudem Themen wie Recycling und Nachhaltigkeit der Produkte - ein klares Statement gegen die Einweg-Kultur der heutigen Wegwerf-Gesellschaft."

Ton in Ton

Zu den Kunsthandwerkerinnen, die sich auf der CADEAUX Leipzig präsentieren, gehört Sirpa Luukkonen aus Huittinen. Sie bringt unter anderem Wichtel- und Engelsfiguren aus Steinzeug mit, von denen jede eine eigene Persönlichkeit darstellt. Die Wichtel werden aus rotem Ton gefertigt und durch eine uralte Technik, das Räuchern, veredelt. Dazu taucht man sie in fettfreie Milch und stellt sie nach dem Trocknen in ein Fass voller Stroh, das man anzündet und einige Stunden glimmen lässt. Dadurch werden die Wichtel schwarz gefärbt und bekommen individuelle Muster. Neben den Figuren bietet Sirpa Luukkonen handgefertigte Schüsseln aus Steinzeug an, die entweder mit Naturmotiven bemalt oder mit Birkenzweigen und -blättern "bedruckt" werden. Pfefferkuchen aus rotem Ton, aromatisiert mit Weihnachtsdüften, runden das kreative Programm ab.

Zeichen der Zeit

Gut 200 Motive, handgezeichnet in Aquarell- und Umrisstechnik, gehören zum Repertoire der Künstlerin Sari Haapa aus Rovaniemi. Außer Karten für jeden Anlass fertigt die Designerin Bücher mit Baby-, Rosenherz- und Rezeptmotiven, die als ganz persönliches Fotoalbum, Gästebuch oder Rezeptsammlung gute Dienste leisten. Sehr beliebt sind auch die Wandbilder, Poster oder Aufkleber von Sari Haapa, auf denen sich oft ihr Markenzeichen - der Teddybär - wiederfindet.

Voller Wolle

Finnische und norwegische Schafwolle liefert das Material für die Filzarbeiten von Villa Virtuoosi (Pori). Der warme, wind- und wasserabweisende Filz wird zu raffinierten Hüten - zum Beispiel mit Hörnern, Tiergesichtern oder langen Wedeln -, zu Taschen, Netzschals und Blumenbroschen verarbeitet. Modische Accessoires entstammen auch der Werkstatt von Mantin Maailma (Rauma): Inhaberin Manti Jokela stellt Hüte, Taschen, Schals oder Handschuhe aus verschiedenen Naturmaterialien her. Die Idee für ihre "Bildteppichtasche" brachte sie beispielsweise von einem Flohmarkt mit. Früher hing in fast jedem finnischen Haus ein bunt gewebter Bildteppich; diese funktioniert Manti Jokela in Umhängetaschen mit Knöpfen aus Holz oder Rinde um. Gegen Hitze in der Sauna und Kälte beim Eisbaden hilft der Saunahut aus Leinenfilz, der durch ein "Rhabarber-Sitztuch" aus Leinen - bedruckt mit einem Rhabarberblatt-Muster - ergänzt wird. Als beliebtes Hochzeitsgeschenk und praktisches Accessoire für frostige Wintertage bietet die Wollkünstlerin schließlich "Handschuhe für zwei" an, bei denen ein Handschuh mit zwei Bündchen ausgestattet ist und deshalb von zwei Leuten gleichzeitig getragen werden kann.

Alles Schmuck

Mit Schmuck aus Silber, Glas, Kunststoff und Stein sind die Kunstschmieden Mari Syrén Design (Pori), Jäälasikukka (Kokemäki) und IDEAPAJU Maarit Naakka (Harjavalta) auf der Leipziger Herbst-CADEAUX 2012 vertreten. So bietet Merja Osanen von Jäälasikukka Anhänger aus getrockneten Pflanzen an, die in kleine Spiegel mit Silberzinnrahmen eingearbeitet werden. Neben Blüten oder Blättern von Sumpf-Vergissmeinnicht, Siebenstern, Wiesenkerbel, Heidelbeere oder Acker-Hellerkraut nutzt die Künstlerin auch Fischschuppen der Rotfeder aus dem Päijänne-See für ihre einzigartigen Schmuckstücke.

Ebenso schlichter wie eindrucksvoller Silberschmuck kommt aus der Werkstatt von Maarit Naakka - darunter Stäbchenringe für zwei Finger, Plattenanhänger für Ketten und Ohrgehänge sowie ein Schnee-Anhänger aus Silber und Quarz. Als passendes Schmuckkästchen bietet die Gestalterin Herzschachteln aus Moos und Flechtwerk an. Mari Syrén schließlich präsentiert Silberspiralen für den Finger, Broschen aus "zerknülltem" Silberdrahtgeflecht mit Glasperlen, Birkenschmuckstücke mit silbernen Blättern und weitere handgefertigte Schmuckstücke aus "Mondmetall".

41. CADEAUX Leipzig
Fachmesse für Geschenk- und Wohntrends
1. bis 3. September 2012
Für Fachbesucher

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

MYA - Grounded in perfection

, Bauen & Wohnen, burgbad GmbH

Mya, the new bathroom furniture collection from burgbad, is a totally new take on the country house style. Made entirely of natural and authentic...

Junit – a framework for freedom

, Bauen & Wohnen, burgbad GmbH

Junit is burgbad’s answer to the growing need for individual bathrooms in urban settings that combine a young, clear-cut design with quality...

Diva 2.0 guest bathroom: lots of personality in a small space

, Bauen & Wohnen, burgbad GmbH

The relaunch of the classic Diva design captures the contemporary spirit: its classic design language, thoroughly modern streamlined contours,...

Disclaimer