Donnerstag, 23. November 2017


  • Pressemitteilung BoxID 662496

Leica präsentiert im Rahmen der Salzburger Festspiele die Ausstellung "La clemenza di Tito: Backstage"

Die Fotografien von Horst Stasny geben beeindruckende Einblicke in das Gesamtkunstwerk Oper

Wetzlar, (lifePR) - Im Rahmen der Salzburger Festspiele (21. Juli – 30. August 2017) zeigt die Leica Camera AG als Sponsor in Zusammenarbeit mit der Leica Galerie Salzburg die Ausstellung „La clemenza di Tito: Backstage“ von Horst Stasny im Eingangsfoyer des Großen Festspielhauses.

Die Bilder des Salzburger Fotografen laden die Besucher auf einen Blick hinter die Kulissen der Oper ein. Sie veranschaulichen eindrucksvoll, wie das Gesamtkunstwerk Oper von allen Beteiligten getragen wird – nicht nur auf der Bühne, sondern auch in den zahlreichen Werkstätten, während den aufwendigen Vorbereitungen sowie von den technischen Abteilungen in der Produktionsphase. Hierbei gelingt es ihm immer wieder das besondere Augenmerk auf die Menschen zu lenken, die hinter dem Gesamtprozess einer Opernproduktion stehen. So wird die künstlerische Dokumentation Stasnys von dem Entstehungs- und Umsetzungsprozess – von der Idee bis zur finalen Perfektion – zu einer gelungenen Hommage an alle Projektbeteiligten, die sonst zumeist unsichtbar bleiben.

Die Ausstellung „La clemenza di Tito: Backstage“ ist der Abschluss einer fotografischen Trilogie, die 2015 mit der Ausstellung „Die im Dunkeln sieht man nicht“ des Schweizer Fotografen Alberto Venzago und der Salzburger Fotografin Lisa Kutzelnig startete und im letzten Jahr mit Bildpaaren der Grazer Fotografen Heidi Simon und Robert Mertens unter dem Titel „Bretter, die die Welt bedeuten“ fortgesetzt wurde. Anders als die vorangegangenen Ausstellungen konzentriert sich Stasnys Serie „Backstage“ bewusst auf eine Produktion der Salzburger Festspiele und so präsentiert sich „La clemenza di Tito“ auch fotografisch als einzigartig.

Der 1941 in Salzburg geborene Horst Stasny setzt in dritter Generation die Tradition des Fotografenberufs in seiner Familie fort. Er ist Gastprofessor am Brooks Institute in Santa Barbara und am Art Center College of Design in Pasadena. Seine erste Ausstellung hatte er 1968, seither waren seine Arbeiten u.a. in Salzburg, Linz, Wien, München, Hamburg, New York City, Los Angeles, Moskau und Peking zu sehen. Er lebt und arbeitet in Thalheim bei Wels. Weitere Informationen unter www.stasny.at

Die Vernissage der Leica Ausstellung „La clemenza di Tito: Backstage“ findet am 22. Juli 2017 von 11.00 bis 12.00 Uhr im Eingangsfoyer  des Großen Festspielhauses im Rahmen des Festes zur Festspieleröffnung statt. Die Ausstellung ist während der gesamten Festspielzeit jeweils eine Stunde vor Beginn der Vorstellung geöffnet. Das detaillierte Programm der Salzburger Festspiele finden Sie unter www.salzburgfestival.at

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Unteruhldinger Pfahlbauten am Wochenende nochmals geöffnet

, Kunst & Kultur, Pfahlbaumuseum Unteruhldingen Bodensee

Am 25. und 26. November öffnen die Pfahlbauten Unteruhldingen dieses Jahr letztmals am Wochenende ihre Pforten. Neben den rekonstruierten Pfahlbauhäusern...

Weihnachtsgeschenke-Tipp für Zeitgeschichte-Begeisterte: Der HISTORAMA Channel auf amazon!

, Kunst & Kultur, POLAR Film + Medien GmbH

HISTORAMA ist ein amazon Channel für Prime-Mitglieder zum Thema (Zeit)Geschichte & Dokumentationen. Er ist der einzige Streaming-Channel in Deutschland,...

Äbbäs mit Klavier, Gesang, Geige und Gitarre - Äbbäs Schees, Äbbäs von Ällem: Sonntags-Matinee 3. Dezember 14 Uhr mit Bernd Pfetsch und Ines Greiner

, Kunst & Kultur, Kulturgewächshaus Birkenried e.V.

Mit Bernd Pfetsch und Ines Greiner kehrt das Kulturgewächshaus Birkenried nach dem Ausflug in das Land der Menominee mit Wade Fernandez, USA, am...

Disclaimer