Stipendienvergabe an Studierende der Saarland-Uni

(lifePR) ( Saarbrücken, )
Für Studierende aus materialwissenschaftlichen Studiengängen vergeben das INM – Leibniz-Institut für Neue Materialien und die Saarland-Uni (UdS) zwei Stipendien für ein Forschungspraktikum an der amerikanischen University of California in Santa Barbara (UCSB). Am renommierten Materials Research Laboratory (MRL) der Universität in Kalifornien haben die Bewerber die Möglichkeit, ein aktuelles Thema der Materialforschung eigenständig zu bearbeiten. Die Bewerbungsfrist endet am 24. Februar.

Bewerben können sich alle fortgeschrittenen Studierenden der Saarland-Uni aus den Studiengängen Advanced Materials Science and Engineering (AMASE), Materialchemie, Materialwissenschaft, Mikrotechnologie und Nanostrukturen, Physik sowie Werkstofftechnik. Das zehnwöchige Programm findet in der Zeit von Juni bis August 2017 statt. Reise- und Aufenthaltskosten übernehmen das INM und die UCSB.

Die Bewerbungsfrist endet am 24. Februar. Die Bewerbungsunterlagen in englischer Sprache mit Anschreiben, Lebenslauf, Prüfungszeugnissen und einer eine Seite umfassenden Darstellung der Forschungsinteressen können elektronisch übersendet werden an christina.sauer@leibniz-inm.de

Bereits zum zehnten Mal bieten das INM und die Saarland-Uni das Austauschprogramm an. Im Rahmen des sogenannten ICMR Undergraduate Research Internship Program zwischen UCSB, UdS und INM wollen die beteiligten Institutionen jungen talentierten Nachwuchsforschern die Gelegenheit geben, sich sowohl wissenschaftlich als auch persönlich weiterzubilden.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.