Mittwoch, 22. November 2017


  • Pressemitteilung BoxID 313395

Computerspiele für die Bildung

"365 Orte im Land der Ideen": Karlsruher Messe feiert GAMES@LEARNTEC als "Ausgewählten Ort 2012"

Rheinstetten, (lifePR) - Die Karlsruher Messe- und Kongress GmbH ist heute für ihr Messekonzept GAMES@LEARNTEC als Preisträger im bundesweit ausgetragenen Wettbewerb "365 Orte im Land der Ideen" ausgezeichnet worden. Die LEARNTEC ist eine Messe für professionelle Bildung, Lernen und IT. Sie hat das Label GAMES@LEARNTEC entwickelt und erweitert ihr Angebot um sogenannte Serious Games. Hierbei handelt es sich um Computerspiele im Bereich der professionellen Bildung. In dem neuen Bereich gibt es eine Erlebniszone, ein Anwenderforum, in dem ein direkter Austausch mit den Herstellern möglich ist, und einen Kongress, auf dem die neusten Trends diskutiert werden. Die Messe Karlsruhe schafft mit der Integration des Bereichs GAMES@LEARNTEC eine Plattform für den Austausch zwischen Anwendern, Anbietern und Entwicklern und gibt einem modernen Bildungsansatz ein Forum.

Der Wettbewerb "365 Orte im Land der Ideen" wird seit 2006 von der Standortinitiative "Deutschland - Land der Ideen" gemeinsam mit der Deutschen Bank realisiert. Christine Montigel, Vertreterin der Initiative "Land der Ideen", und Andreas Rhode, Vize-Präsident der Deutschen Bank, überreichten der Geschäftsführerin der Karlsruher Messe- und Kongress-GmbH, Britta Wirtz, und dem Mitglied des LEARNTEC-Kongress-Komitees, Professor Dr. Peter A. Henning, die Auszeichnung als "Ausgewählter Ort 2012". "GAMES@LEARNTEC verzahnt innovativ Computertechnologie, Bildung und Unterhaltung. Die GAMES@LEARNTEC hat sich zu einer Marke für moderne Wissensvermittlung entwickelt. Das stärkt die Region Karlsruhe und den Standort Deutschland", betonte Rhode.

"Es ist eine große Ehre und Anerkennung für unsere Arbeit als Messe- und Kongress- Veranstalter, dass nach der IT-Trans und der CLOUDZONE nun das Konzept für GAMES@LEARNTEC die Jury überzeugen konnte. Über diese bedeutsame Auszeichnung freue ich mich und bin stolz, denn es zeigt, dass wir auf der LEARNTEC die zeitaktuellen und wichtigen Themen der E-Learning-Branche thematisieren", so Britta Wirtz, Geschäftsführerin der Karlsruher Messe- und Kongress GmbH.

Seit jeher lernen Menschen durch Spiele neue Handlungsweisen und Verhaltensmuster. Spielen ist demnach ein starker sozialisatorischer Mechanismus, der ohne reale Konsequenzen auf den Ernst des Lebens vorbereitet. So ist es nicht weiter verwunderlich, dass auch viele Anbieter von Bildungssoftware auf Serious Games setzen. GAMES@LEARNTEC trägt so der wachsenden Bedeutung solcher Computerspiele im Bereich der professionellen Bildung Rechnung. Geschaffen wurde so eine exklusive Plattform für den Austausch zwischen Anwendern, Anbietern und Entwicklern.

GAMES@LEARNTEC setzt sich aus insgesamt drei Teilbereichen zusammen: Die Gaming-Area ist eine interaktive Erlebniszone, die die Messebesucher zum Ausprobieren und Erleben einlädt. Hier werden Praxis-Anwendungen live in dem attraktiv gestalteten Messebereich getestet.

Im Anwenderforum, dem zweiten Bereich von GAMES@LEARNTEC, präsentieren Unternehmen praxis- und anwendernah die Besonderheiten der Games-Szene. Aussteller, Key-Note-Speaker und Experten stellen hier aktuelle Produkte und Trends der Games-Branche vor. Das Forum ist direkt an die Erlebniszone angekoppelt und bietet den Besuchern die ideale Verknüpfung von Erlebnis und Verständnis.

Als dritter Aspekt des Themenparks fand am 2. Februar 2012 der (An-)Kongress LevelUp! statt. Dieser richtete sich insbesondere auch an Entscheider aus Bildung, Politik und Wirtschaft und sollte für das vielfältige und spannende Feld der Computerspiele sensibilisieren, die in der Gesellschaft eine immer größere Rolle gewinnen. Offen für den Dialog präsentierten Spieleentwickler, Designer und junge Talente in Kurzvorträgen neueste Erkenntnisse aus der "Serious Games"-Branche.

"Hinter den 'Ausgewählten Orten 2012' stehen Ideen, die begeistern - von Menschen, die echtes Engagement zeigen. Sie stehen für Fortschritt und Zukunft in Deutschland", begründet Andreas Rhode das Engagement der Deutschen Bank. Aus über 2.000 Bewerbungen wählte die Expertenjury aus Wissenschaftlern, Wirtschaftsmanagern, Journalisten und Politikern die Messe- und Kongress GmbH mit ihrem Messekonzept GAMES@LEARNTEC als Preisträger aus.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Zeit für Veränderung - Info-Tag zum MBA-Fernstudienprogramm am RheinAhrCampus

, Bildung & Karriere, Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen

Am Samstag, den 02. Dezember findet am RheinAhrCampus, Remagen eine große Informationsveransta­ltung zum MBA-Fernstudienprogramm statt. Alle...

Lübecks Baukanzlerin geht

, Bildung & Karriere, Fachhochschule Lübeck

Drei Jahre war Irene Strebl Kanzlerin der FH Lübeck – nun verlässt sie die Hochschule, um die Geschäftsführung des gemeinnützigen sozialpsychiatrische­n...

Handwerkskammer: "Bildungspartnerschaften zwischen Schulen und Unternehmen lohnen sich"

, Bildung & Karriere, Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald

Viele Betriebe wissen: Sie müssen mehr machen, um den geeigneten Auszubildenden zu finden. „Dazu eignet sich“, so Benedikt Sand von der Handwerkskammer...

Disclaimer