Dienstag, 21. August 2018


  • Pressemitteilung BoxID 689762

Nebenkosten bei der Wohnungssuche weniger wichtig

Münster, (lifePR) - Vor fünf Jahren kostete der Liter Superbenzin im Jahresmittel 1,65 Euro, heute sind es mindestens 30 Cent weniger. Entsprechend ist die Sensibilität beim Energiepreis gesunken. 2012 achteten 99 Prozent der NRW-Bürger bei der Wohnungssuche auf den Energieverbrauch, aktuell sind es nur noch 85 Prozent. Das ergab die repräsentative Online-Umfrage „LBS Wohnwünsche“.

LBS-Sprecher Dr. Christian Schröder: „Neben den gesunkenen Energiekosten dürfte dabei auch die angespannte Lage am Wohnungsmarkt eine Rolle spielen. Die Verbraucher werden kompromissbereiter.“ Noch deutlicher ließ das Interesse an schadstoffarmen Baustoffen nach – von 87 Prozent (2012) auf aktuell 69 Prozent.

Exakt gleich blieb der Zuspruch mit jeweils 48 Prozent zum Kriterium „barrierearm“. Schröder: „Zwar steigt der Anteil der älteren Menschen an der Bevölkerung, diese bleiben aber gleichzeitig länger fit.“ In der Regel sei es ohnehin die Generation der Kinder, die sich um die barrierearme Unterbringung ihrer Eltern kümmern müsse, wenn diese nicht mehr selbstbestimmt leben könnten.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Wie will ich im Alter wohnen?

, Bauen & Wohnen, Herkules Advisors GMBH

Das ist eine Frage, die Sie nie zu früh stellen können. Beim Kauf des eigenen Hauses oder der Eigentumswohnung denken die wenigsten daran, dieses...

Sommerfest in der World of Living

, Bauen & Wohnen, WeberHaus GmbH & Co.KG

Auch dieses Jahr veranstaltet WeberHaus ein großes Sommerfest in der World of Living in Rheinau-Linx. Bei freiem Eintritt ist am Sonntag, 26....

Warum exklusive Luxus Gartenmöbel Geld sparen

, Bauen & Wohnen, april furniture GmbH

Bei Gartenmöbeln gilt: „Wer billig kauft, kauft zweimal“. Diese Binsenweisheit könnte bei Lounge Gartenmöbeln sogar lauten: „Wer billig kauft,...

Disclaimer