Freitag, 22. Juni 2018


  • Pressemitteilung BoxID 689762

Nebenkosten bei der Wohnungssuche weniger wichtig

Münster, (lifePR) - Vor fünf Jahren kostete der Liter Superbenzin im Jahresmittel 1,65 Euro, heute sind es mindestens 30 Cent weniger. Entsprechend ist die Sensibilität beim Energiepreis gesunken. 2012 achteten 99 Prozent der NRW-Bürger bei der Wohnungssuche auf den Energieverbrauch, aktuell sind es nur noch 85 Prozent. Das ergab die repräsentative Online-Umfrage „LBS Wohnwünsche“.

LBS-Sprecher Dr. Christian Schröder: „Neben den gesunkenen Energiekosten dürfte dabei auch die angespannte Lage am Wohnungsmarkt eine Rolle spielen. Die Verbraucher werden kompromissbereiter.“ Noch deutlicher ließ das Interesse an schadstoffarmen Baustoffen nach – von 87 Prozent (2012) auf aktuell 69 Prozent.

Exakt gleich blieb der Zuspruch mit jeweils 48 Prozent zum Kriterium „barrierearm“. Schröder: „Zwar steigt der Anteil der älteren Menschen an der Bevölkerung, diese bleiben aber gleichzeitig länger fit.“ In der Regel sei es ohnehin die Generation der Kinder, die sich um die barrierearme Unterbringung ihrer Eltern kümmern müsse, wenn diese nicht mehr selbstbestimmt leben könnten.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Der Garten macht Massivhaus zum Traumhaus

, Bauen & Wohnen, Town & Country Haus Lizenzgeber GmbH

Der Bau eines Massivhauses ist erst mit der Außenanlage so richtig abgeschlossen. Bauherren sollten mit der Gartenplanung nicht bis nach dem...

Elektrische Heizung per App steuern

, Bauen & Wohnen, Schlüter-Systems KG

Mit dem neuen Temperaturregler Schlüter-DITRA-HEAT-E-R-WIFI lassen sich Boden- und Wandflächen komfortabel zeitgesteuert beheizen. Die Bedienung...

Vorsicht, Falle: Dachdecker-Innung warnt vor unseriösen Angeboten an der Haustüre

, Bauen & Wohnen, Bayerisches Dachdeckerhandwerk Landesinnungsverband

Offenbar haben rumänische (angebliche) Dachdecker die Oberpfalz als lohnendes Arbeitsgebiet für sich entdeckt. In übelster Drückerkolonnen-Manier...

Disclaimer