"Berufliche Bildung gemeinsam weiter denken!"

Austausch über Möglichkeiten und Notwendigkeiten der beruflichen Bildung

(lifePR) ( Weiherhammer, )
Vorstandsvorsitzender der Lars und Christian Engel (LUCE) Stiftung Prof. Dr. Erich Bauer begrüßte MdB Albert Rupprecht, MdL Dr. Stephan Oetzinger und den Leitenden Regierungsschuldirektor Walter Schütz von der Regierung der Oberpfalz im neuen Future Lab in Weiherhammer. In einem offenen und zukunftsorientierten Gespräch wurde aus unterschiedlichen Blickwinkeln diskutiert, wie die Arbeitswelt 4.0 aussieht, welche Rolle die berufliche Bildung in der Zukunft einnimmt, welche Veränderungen notwendig sind, wie Neuerungen angestoßen werden und welche Ausstattung vorgehalten werden muss. „Wir dürfen die berufliche Bildung auf gar keinen Fall vernachlässigen, sondern müssen sie neu denken, damit wir in der Zukunft davon profitieren können“, rät Albert Rupprecht eindringlich, der als Bildungs- und Forschungspolitischer Sprecher die Region im Bundestag vertritt. „Mit dem Projekt `Allianz für berufliche Bildung in Ostbayern` ist uns ein erster Meilenstein gelungen, um die berufliche Bildung weiterzuentwickeln“, so Erich Bauer, „Doch das ist erst der Anfang.“ Gemeinsam müssen Ideen, Visionen und Projekte weiter vorangetrieben werden, um die berufliche Bildung deutschlandweit und vor der Haustür zukunftssicher zu machen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.