Sonntag, 24. Juni 2018


  • Pressemitteilung BoxID 669930

Wenn die Quitte braune Blätter hat

Münster, (lifePR) - Vor allem in feuchten Jahren werden die Blätter der Quitte oft braun. Wie der Pflanzenschutzdienst der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen mitteilt, sind bei einem Befall des Obstbaumes mit der Blattbräune - Diplocarpon soraueri - an den Blättern rötlich-braune, später schwarze, rundliche Flecken mit winzigen Pusteln zu sehen. Die erkrankten Blätter fallen dann vorzeitig ab. An den Früchten entstehen anschließend ebenfalls schwarze, gelegentlich krustige Flecken, die manchmal zudem rissig werden und das Auftreten einer zusätzlichen Fruchtfäule - Monilinia spp. - begünstigen.

Zur Bekämpfung der Pilzkrankheit reichen vorbeugende Maßnahmen aus. Das abgefallene kranke Laub sollte entfernt und entsorgt werden. Durch ein regelmäßiges Auslichten der Baumkrone können das Abtrocknen der Blätter nach Niederschlägen gefördert und die Gefahr von Pilzinfektionen gemindert werden.

Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen


Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Nützlinge im Garten: Das sollten Sie wissen

, Natur & Garten, Pflanzen-Kölle Gartencenter GmbH & Co. KG

Wer einen Garten hat, kennt dies vermutlich: Nutz- und Zierpflanzen werden plötzlich von Tieren besiedelt, die diese schädigen. Gut, dass in...

Servicestudie: Gartencenter 2018

, Natur & Garten, DISQ Deutsches Institut für Service-Qualität GmbH & Co. KG

Für Gartenbesitzer und Pflanzenliebhaber sind sie wahre Einkaufsparadiese: Gartencenter locken mit einem großen Angebot und versprechen eine...

Afrikanische Schweinepest: Prävention und Intervention

, Natur & Garten, Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL)

Um den Ausbruch und die Ausbreitung der Afrikanischen Schweinpest zu verhindern, üben die Fachverwaltungen von Deutschland und Polen gemeinsam...

Disclaimer