Online-Seminar: Wohin mit Huhn und Ei?

(lifePR) ( Münster, )
Wohin mit zu kleinen Eiern oder Althennen, die sich nicht so leicht im Hofladen verkaufen lassen? Diese Frage beantwortet die Landwirtschaftskammer NRW in einem zweiteiligen Online-Seminar am 12. und 19. April. Zwei Expertinnen zeigen kreative Ideen und Praxisbeispiele für eine erfolgreiche Vermarktung der weniger beliebten Produkte. Darüber hinaus erläutern sie, was bei Eiern, Nudeln oder Hühnersuppen auf das Etikett gehört. In einer abschließenden Talkrunde geht es um die Frage, wann eine eigene Herstellung sinnvoll ist und wann sich eine externe Lohnproduktion rechnet.

Das Seminar richtet sich an alle Landwirtinnen und Landwirte mit Legehennenhaltung. Es findet jeweils von 18.00 bis 19.30 Uhr statt und kostet für beide Termine zusammen 70 € pro Teilnehmer. Anmeldung per Mail an Leonie Hagenkamp, leonie.hagenkamp@lwk.nrw.de. Das vollständige Veranstaltungsprogramm gibt es unter www.landwirtschaftskammer.de in der Rubrik Weiterbildung.

https://www.landwirtschaftskammer.de/landwirtschaft/weiterbildung/2021-04-19-wohin-mit-huhn-und-ei.htm
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.