Honig: Kammer-Auszubildende holt Wanderpreis

(lifePR) ( Münster, )
Eine Auszubildende der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen schleuderte in diesem Jahr den besten Honig in der Stadt Münster. Chiara Köser, Auszubildende im Beruf Tierwirtin Fachrichtung Imkerei im Arbeitsbereich Bienenkunde der Landwirtschaftskammer, erhielt am Freitag vergangener Woche die Gläserne Wabe vom Kreisimkerverein Münster für den diesjährigen Sommerblütenhonig. Den Preis überreichten die Vorsitzende des Kreisimkervereins Münster Hana Sarcevic und die Obfrau für Honig Andrea Thonemann. Die Gläserne Wabe erhält Honig höchster Qualität und Güte, der alle Kriterien der Honigbewertung erfüllt und frei von Rückständen jeglicher Art ist.

Anfang September wurden bei der zentralen Honigbewertung des Landesverbandes Westfälischer und Lippischer Imker e.V. 1 061 Honige aus dem gesamten Verbandsgebiet untersucht. Die Bewertung der Honige erfolgte durch fachkundige Honigprüfer nach strengen Kriterien. Diese Honigbewertung gilt als größte Deutschlands und die Ergebnisse werden von den Imkern mit Spannung erwartet.

32 Honige, die von den Imkern des Kreisimkervereins Münster eingereicht wurden, erhalten eine Prämierung in Gold, Silber oder Bronze. Dies unterstreicht die hervorragende Qualität der Honige in der Stadt Münster.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.