lifePR
Pressemitteilung BoxID: 640124 (Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen)
  • Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen
  • Nevinghoff 40
  • 48147 Münster
  • https://www.landwirtschaftskammer.de
  • Ansprechpartner
  • Bernhard Rüb
  • +49 (228) 7031113

DLG ehrt Andreas Pelzer, Haus Düsse

(lifePR) (Münster, ) Der Vorstand der Deutschen Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG) hat den Leiter der Bereiche Bildung und Rinderhaltung im Versuchs- und Bildungszentrum Landwirtschaft Haus Düsse der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen, Andreas Pelzer, mit der Max-Eyth-Denkmünze in Silber ausgezeichnet. Damit ehrt die DLG, wie Präsident Carl-Albrecht Bartmer in seiner Laudatio hervorhob, dessen große Verdienste um die Landwirtschaft, insbesondere um die moderne und artgerechte Rinderhaltung, sowie um die DLG. Bartmer überreichte die Medaille am 21. Februar  im Rahmen der DLG-Wintertagung in Hannover.  

Der DLG-Präsident bezeichnete Pelzer als einen echten Aktivposten in der DLG-Facharbeit, der sein Wissen und Können auf hervorragende Art und Weise in diversen Gremien einbringe. Als kritisch-anregender Mitstreiter und Vordenker setze er seit 2006 im Ausschuss Technik in der Tierproduktion und seit 2007 im Ausschuss für Tiergerechtheit wertvolle Impulse. Der Maxime folgend, Wissen zu generieren, das bei Beratern und Landwirten ankommt, hat er bei zahlreichen Merkblättern mitgewirkt. So sei er federführend an der Entwicklung der Merkblattreihe "Das Tier im Blick" beteiligt gewesen. Sein breites Wissen rund um Stallbau und -technik, Haltung, Management, Melkarbeit und Tiergerechtheit bringe er auch als Autor oder als Referent bei DLG-Veranstaltungen und DLG-Seminaren ein, beispielsweise beim DLG-Herdenmanager Milchvieh, den er seit über zehn Jahren inhaltlich mitgestaltet. Darüber hinaus engagiere er sich seit vielen Jahren in der EuroTier-Neuheiten-Kommission, in der DLG-Fachkommission Bundeswettbewerb Melken und in der Prüfungskommission für Haltungs- und Fütterungstechnik in der Rinderhaltung.  

Untrennbar mit seinem Namen verbunden sei, so der DLG Präsident, ein außerordentlich hohes Maß an Praxisbezug und das unbändige Interesse an dem Fortschritt, der wirkungsvoll in der Praxis ankomme. Das beweise nicht zuletzt das Beratungstool "Cows and more: Was die Kühe uns sagen", an dessen Entwicklung er maßgeblich beteiligt war. Das digitale Bewertungsinstrument - 2014 auf der EuroTier mit einer Goldmedaille ausgezeichnet - liefere dem Milchviehhalter konkrete Optimierungsvorschläge und leiste damit einen wichtigen Beitrag zur Verbesserung des Tierwohls und der betrieblichen Effizienz.