LVR präsentiert "Mobil der Begegnung" beim EineStadt-Fest

Inklusion zum Anfassen und Mitmachen in Mönchengladbach / Virtual-Reality-Reise im Rollstuhl und Crashkurs in Gebärdensprache

(lifePR) ( Köln, )
Der Landschaftsverband Rheinland (LVR) ist auf dem EineStadt-Fest in Mönchengladbach am kommenden Wochenende, 17. und 18. August, mit seinem „Mobil der Begegnung“ vor Ort. Das Mobil steht am Samstag (12 bis 22 Uhr) und Sonntag (11 bis 19.30 Uhr) an der Breite Straße.

Die Gäste des EineStadt-Festes erwarten im Mobil verschiedene Mitmachangebote. Bei einer Virtual-Reality-Reise mit VR-Brille in die Welt eines Menschen im Rollstuhl, einer Partie „Mensch ärgere dich nicht“ mit taktilen Spielfiguren, das blinde Menschen genauso eigenständig mitspielen können wie sehende Menschen, oder einem Crashkurs in Gebärdensprache erfahren sie mehr über die Situation von Menschen mit Behinderung. Das „Mobil der Begegnung“ ist ein ausklappbarer Anhänger, der selbstverständlich auch für Menschen im Rollstuhl zugänglich ist. Es soll zum Nachdenken anregen: Wie kann gleichberechtigte Teilhabe am gesellschaftlichen Leben gelingen?

Der LVR ist Deutschlands größter Leistungsträger für Menschen mit Behinderung. Das „Mobil der Begegnung“ ist Teil der LVR-Kampagne „Inklusion erleben“, mit der der LVR rheinlandweit für das bessere Miteinander von Menschen mit und ohne Behinderung wirbt.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.