Dienstag, 19. Juni 2018


  • Pressemitteilung BoxID 685925

Neue Verbandsspitze gewählt

Kassel, (lifePR) - Die SPD-Politikerin Susanne Selbert wird neue Landesdirektorin des LWV Hessen. Die Abgeordneten der Verbandsversammlung haben sie heute mit 46 von 74 Stimmen zur Nachfolgerin von Uwe Brückmann (CDU) gewählt. Wiedergewählt wurde der Erste Beigeordnete Dr. Andreas Jürgens (Bündnis 90/Die Grünen). Er erhielt 40 von 71 abgegebenen Stimmen. Beide werden ihr Amt am 1. Mai 2018 antreten. Als ein weiterer hauptamtlicher Beigeordneter wurde der aus Willingen stammende Dieter Schütz gewählt. Auf ihn entfielen 41 von 74 Stimmen. Schütz ist Kreisvorsitzender der FDP Waldeck-Frankenberg, er tritt sein Amt am 1. Januar an.

Die Landesdirektorin und die hauptamtlichen Beigeordneten werden für eine Amtszeit von sechs Jahren gewählt. Im Anschluss an die Wahlen sind sie von Präsident Friedel Kopp ins Amt eingeführt, vereidigt und verpflichtet worden. Landesdirektor Uwe Brückmann händigte ihnen ihre Ernennungsurkunden aus.

Susanne Selbert ist seit Juli 2009 Vize-Landrätin des Landkreises Kassel. Als Erste Kreisbeigeordnete ist sie unter anderem für die Fachbereiche Soziales, Jugend, Veterinärwesen und Verbraucherschutz sowie die Revision zuständig. Sie war von 2011 bis 2016 zugleich Abgeordnete in der LWV-Verbandsversammlung, ist Vorsitzende des Beirats von Vitos Kurhessen und Mitglied im Beirat der Vitos Orthopädischen Klinik Kassel (OKK).

Selbert ist am 3. April 1960 in Kassel geboren. Sie studierte Jura in Göttingen und absolvierte ihre Referendarausbildung am Land- und Amtsgericht Kassel, in der Anwaltskanzlei Spaer und Partner in Jerusalem sowie bei der Association Internationale De Droit Comparé in Straßburg.

Nach ihrer Ausbildung arbeitete sie als Rechtsanwältin in Hamburg und Kassel, an der Universität Kassel, als Dezernentin im Bereich Umwelt beim Regierungspräsidium Kassel. Beim Landkreis Kassel arbeitete sie zunächst als Leiterin des Umweltamtes, der Eigenbetriebe Regionale Abfallentsorgung sowie Jugend- und Freizeiteinrichtungen sowie weiterer Ämter, Betriebe und Gesellschaften.

Dr. Andreas Jürgens ist seit April 2012 Erster Beigeordneter des LWV Hessen. Er ist zuständig für die Eingliederungshilfe, die Kriegsopferfürsorge, das Integrationsamt, das Baumanagement sowie das Archiv, die Gedenkstätten und Historischen Sammlungen beim LWV Hessen. Er ist Mitglied im Aufsichtsrat der Vitos GmbH.

Jürgens ist am 14. November 1956 in Salzgitter geboren. Er studierte Jura an der Philipps-Universität Marburg und promovierte dort. Er arbeitete als Richter am Amtsgericht Kassel. Ab 2003 war er Mitglied des Hessischen Landtags. 2006 wurde er als Abgeordneter in die Verbandsversammlung des LWV gewählt, ab 2011 war er Vorsitzender seiner Fraktion.

Er ist Mitglied der Fraktion Bündnis90/Die Grünen in der Stadtverordnetenversammlung Kassel und der Bundes- und Landesarbeitsgemeinschaft Behindertenpolitik seiner Partei. Er arbeitet in einer Vielzahl behindertenpolitischer Initiativen mit, beteiligte sich an der Kampagne für die Aufnahme des Benachteiligungsverbotes behinderter Menschen ins Grundgesetz und ist Autor zahlreicher Fachbücher und Aufsätze.

Dieter Schütz ist Kreisvorsitzender der Freien Demokraten in Waldeck-Frankenberg und Stellvertretender Bezirksvorsitzender Nord-Osthessen. Er ist Fraktionsvorsitzender im Kreistag sowie in der Gemeindevertretung Willingen (Upland). Der Waldecker ist Mitglied des Verwaltungsrates der Sparkasse Waldeck-Frankenberg.

Schütz ist am 3. Dezember 1962 in Korbach geboren. Er studierte Sportwissenschaften, Publizistik und Kommunikationswissenschaften sowie Politikwissenschaften an der Georg-August-Universität Göttingen. Nach seinem Studium arbeitete er als Geschäftsführer verschiedener Firmen und entwickelte bundesweit therapeutische Konzeptionen und Programme für die Betriebskrankenkassen (BBK). Seit 2010 ist er Geschäftsführer der Firma DSW Consulting. Arbeitsschwerpunkte sind Gesundheitsvorsorge, Medien- und Öffentlichkeitsarbeit sowie eine beratende Tätigkeit beim Weltcup-Skispringen in Kooperation mit der Federal Ski Association (FIS) und dem Deutschen Skiverband (DSV). Schütz war Botschafter und Mitorganisator der „Special Olympics Willingen 2017“, der größten nationalen wintersportlichen Veranstaltung für Menschen mit geistiger und mehrfacher Behinderung mit rund 700 Athletinnen und Athleten und über 500 freiwilligen Helferinnen und Helfern. 

Die Verbandsversammlung (VV) des LWV Hessen ist das oberste Organ des Verbandes. Als sogenanntes Hessisches Sozialparlament hat sie maßgeblichen Anteil an der Gestaltung der sozialen Infrastruktur in Hessen. Sie tritt vierteljährlich im historischen Ständehaus in Kassel zusammen, dem Sitz der Haupt- und Regionalverwaltung Kassel des LWV Hessen.

Der VV gehören 75 Abgeordnete an, die von den Stadtverordnetenversammlungen der kreisfreien Städte und den Landkreistagen gewählt wurden. Sie verteilen sich auf sieben Fraktionen:

CDU: 22 Sitze
SPD: 22 Sitze
Bündnis 90/Die Grünen: 9 Sitze
AfD: 7 Sitze
FDP: 6 Sitze
Die Linke: 5 Sitze
Freie Wähler: 4 Sitze.

SPD, Grüne, FDP und Freie Wähler bilden in dieser Legislaturperiode eine Koalition.

Landeswohlfahrtsverband (LWV) Hessen

Der Landeswohlfahrtsverband Hessen ist ein Zusammenschluss der Landkreise und kreisfreien Städte, dem soziale Aufgaben übertragen wurden.

- Er unterstützt behinderte, psychisch kranke und sozial benachteiligte Menschen in ihrem Alltag und im Beruf.
- Er betreut Kriegsbeschädigte, deren Angehörige und Hinterbliebene.
- Er ist Träger von Förderschulen und Frühförderstellen.
- Er ist Alleingesellschafter der Vitos GmbH, die einen wesentlichen Teil der psychiatrischen Versorgung in Hessen sicherstellt.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Mensch und Maschine im Dialog - Künstliche Intelligenz erobert die Industrie

, Medien & Kommunikation, nordmedia - Film- und Mediengesellschaft Niedersachsen/Bremen mbH

Zum elften Mal fand am vergangenen Donnerstag die Serious Games Conference (SGC) im Rahmen der CEBIT auf dem Messegelände Hannover statt. Die...

100 Tage Bilanz der Landwirtschaftsministerin: Gesunde Ernährung, mehr Tierwohl, Digitalisierung

, Medien & Kommunikation, Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL)

Am heutigen Dienstag hat die Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft, Julia Klöckner, ihre 100 Tage Bilanz vorgelegt und elf Themenschwerpunkte...

Zweifach-Gold und Fünffach-Silber für die wdv-Gruppe beim BCM-Award 2018

, Medien & Kommunikation, wdv Gesellschaft für Medien & Kommunikation mbH & Co. OHG

Über insgesamt sieben Auszeichnungen durfte sich die wdv-Gruppe beim größten europäischen Wettbewerb für contentgetriebene Unternehmenskommunik­ation,...

Disclaimer