Kammermusikförderpreis der Stiftung Jugend & Schlösser

(lifePR) ( Düsseldorf, )
Die Stiftung Jugend & Schlösser möchte den Kammermusiknachwuchs in NRW fördern und hat hierzu gemeinsam mit dem Landesmusikrat NRW, dem Verein zur Förderung von Landesjugendensembles NRW und der Landesmusikakademie NRW einen Kammermusikförderpreis entwickelt. Seit zwei Jahren bieten Förderverein und Landesmusikrat im Rahmen des "Kammermusikzentrums NRW" Kammermusikkurse für interessierte Musiker an. Die Stiftung ergänzt dieses Angebot nunmehr durch das Ausloben des Kammermusikförderpreises.

2014 geht der Preis an das Duo Linda Guo (Violine) und Manuel Lipstein (Violoncello) sowie an das Bläserquintett molto vento - Sophia Aretz (Flöte), Katharina Althen (Oboe), Mira Schroeter (Klarinette), Sebastian Steube (Horn) und Niklas Plückebaum (Fagott). Die Preisverleihung nehmen Dr. Jürgen Schumacher (Vorstandsvorsitzender Stiftung Jugend & Schlösser) und Prof. Dr. Werner Lohmann (Präsident Landesmusikrat NRW e.V.) in Schloss Benrath vor.

Es treten beide Preisträger-Ensembles auf:

Das Duo Linda Guo (Violine) und Manuel Lipstein (Violoncello) spielt:

Jannis Xenakis: Dhipli Zyia
Erwin Schulhoff: Duo
Johan Halvorson: Passacaglia

Das Bläserquintett molto vento - Sophia Aretz (Flöte), Katharina Althen (Oboe), Mira Schroeter (Klarinette), Sebastian Steube (Horn) und Niklas Plückebaum (Fagott) ­- spielen:

Franz Danzi: Quintett op. 56, Nr. 1 B-Dur
György Ligeti: 6 Bagatellen für Bläserquintett
Jaques Ibert: Trois pièces brèves

Der Kammermusikförderpreis steht in Verbindung mit den Kursangeboten des Kammermusikzentrums NRW. Das Verfahren zur Auslobung ist zwischen der Stiftung Jugend & Schlösser, dem Landesmusikrat NRW, dem Verein zur Förderung von Landesjugendensembles NRW und der Landesmusikakademie NRW wie folgt vereinbart:

1. Nach Durchführung des Landeswettbewerbs "Jugend musiziert" Anfang März und vor dem Bundeswettbewerb "Jugend musiziert" (Pfingsten), wird der Preis an zwei herausragende Kammermusikensembles verliehen.
2. Das Alter der Mitglieder der zu fördernden Ensembles soll zwischen 14 und 19 Jahren liegen.
3. Die Jury für den Preis besteht aus je einem Vertreter:
- der Stiftung Jugend und Schlösser
- einer NRW-Musikhochschule
- der Landesmusikakademie NRW
- des Landeswettbewerbs Jugend musiziert NRW
- des Vereins zur Förderung von Landesjugendensembles NRW

Der Preis besteht aus

1. Einer Sonderprobenphase der beiden Sieger-Ensembles an der Landesmusikakademie NRW in Nienborg zur Vorbereitung eines Konzertprogramms. Jedes Ensemble wird durch einen Dozenten betreut. Dauer ca. 4 Tage.
2. Einem Konzert der beiden Sieger-Ensembles im Rahmen eines von der Stiftung veranstalteten Konzerts in einem Schloss, das möglichst zu einem Mitglied des Förderkreises Kultur & Schlösser gehört.
3. Einem Preisgeld von insgesamt 1.500 €, das je nach Größe der Ensembles zwischen beiden aufgeteilt wird, sowie einer Urkunde für jeden mitwirkenden Musiker.

Ab dem Jahr 2015 wird auch die Andreas Mohn-Stiftung, Bielefeld, gemeinsam mit der Stiftung Jugend & Schlösser die Verleihung des Kammermusikförderpreises NRW ermöglichen.

Das Kammermusikzentrum NRW ist ein Förderprojekt der westfälischen Sparkassen, der Rheinischen Sparkassen Kulturstiftung, der Provinzial Versicherungen Westfalen und Rheinland und des Ministeriums für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport NRW.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.