Samstag, 21. Oktober 2017


  • Pressemitteilung BoxID 300283

"Wir brauchen mehr Partizipation, damit sich was ändert!"

Mitgliederversammlung des Landesjugendring Berlin wählt neuen Vorstand und beschließt Positionspapier zu Partizipation

Berlin, (lifePR) - Am Samstag trafen sich rund 60 Vertreter/-innen der Mitgliedsverbände des Landesjugendring Berlin zu ihrer jährlichen Mitgliederversammlung. Diese stand ganz im Zeichen der Partizipation. In fünf Arbeitsgruppen diskutierten die Anwesenden mit Politiker/-innen und mit Expert/-innen aus befreundeten Organisationen über spezifische Beteiligung in den unterschiedlichen Lebensbereichen:

- Partizipation in der Schule
- Partizipation im web
- Politische Partizipation
- Partizipation in Ausbildung, Studium und Wirtschaft
- Partizipation im Sozialraum

Das von der Mitgliederversammlung beschlossene Positionspapier zum Thema Partizipation steht auf der Website des Landesjugendring zum download zu Verfügung.

Darüber hinaus hat die Mitgliederversammlung einen neuen Vorstand gewählt:

Thomas Koch (von der Evangelischen Jugend) ist neuer Vorsitzender, als stellvertretende Vorsitzende wurden Iran Jawadi (Jugendbund djo-Deutscher Regenbogen), Miriam Bürger (DGB-Jugend) Susanne Braun (DGB-Jugend), Burkhard Rooß (Bund der Deutschen Katholischen Jugend, BDKJ) und Kolja Schumann (SJD - Die Falken) gewählt.

Landesjugendring Berlin e.V

Der Landesjugendring Berlin e.V. ist der Zusammenschluss der Berliner Jugendverbände. Er tritt ein für Selbstorganisation, Mitbestimmung und ehrenamtliches Engagement junger Menschen. Er setzt sich ein für das Recht junger Menschen auf Entwicklung ihrer Persönlichkeit und gesellschaftliche Teilhabe.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Bindung, Bildung und Zukunftssicherung - Was Wirtschaft und Gesellschaft zusammenhält

, Medien & Kommunikation, Institut für Demographie, Allgemeinwohl und Familie e.V.

Der Zusammenhalt der Gesellschaft spielt bei den Jamaika-Gesprächen offenbar thematisch eine Rolle, jedenfalls reden einige Teilnehmer davon...

Lilienthal-Preis 2017 geht an Start-Up aus Wildau / Auszeichnung für herausragende Innovationen in der Luft und Raumfahrt

, Medien & Kommunikation, Technische Hochschule Wildau [FH]

Die Technische Hochschule Wildau war am 18. Oktober 2017 Gastgeber für den 13. Tag der Luft- und Raumfahrt in Berlin und Brandenburg. Im Rahmen...

Information und Emotion

, Medien & Kommunikation, Handwerkskammer Reutlingen

Die Handwerkskammer Reutlingen setzt ihre vor eineinhalb Jahren begonnene Produktion von Kurzfilmen fort, in denen Handwerkerpersönlich­keiten...

Disclaimer