Montag, 27. Februar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 155820

Letzte öffentliche Führung über das Gartenschau-Gelände

(lifePR) (Villingen-Schwenningen, ) Die letzte öffentliche Führung über das Landesgartenschaugelände in Villingen-Schwenningen findet am Samstag (10. April) ab 14 Uhr statt. Um möglichst viele Bürger und Bürgerinnen der Doppelstadt und aus der Umgebung auf die 152 Tage Gartenschau vorzubereiten, wurden in der Zeit von März 2008 bis März 2010 über 150 Führungen über das Landesgartenschaugelände angeboten. Zu den Baustellenführungen kamen nach Angaben der LGS-Geschäftsführung mehr als 8.000 Besucher. "Mit der letzten öffentlichen Führung wollen wir allen Interessenten noch einmal die Gartenschau näher bringen und sie davon begeistern", wirbt Gartenschaugeschäftsführer Michael Martin für eine Teilnahme an der letzten öffentlichen Führung am Samstag. Zurzeit laufen die restlichen Bauarbeiten im 24 Hektar großen Park auf Hochtouren. Es gibt noch viel zu tun, damit die Jubiläums-Gartenschau am 12. Mai ihre Tore öffnen kann.

Der Treffpunkt für die Führung am Samstag ist der Parkplatz am Kreisel Neckarstraße/Salinenstraße/Dürrheimer Straße in Schwenningen. Die Führung dauert etwa zwei Stunden. Festes Schuhwerk ist erforderlich.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Film "Hacksaw Ridge - Die Entscheidung" über Adventist Desmond Doss erhält 2 Oscars

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

APD Bei der 89. Oscar-Verleihung am 26. Februar im Dolby Theatre, Los Angeles, erhielt das Kriegsdrama „Hacksaw Ridge – Die Entscheidung" von...

hl-studios: Digitalisierung zum Anfassen

, Medien & Kommunikation, hl-studios GmbH - Agentur für Industriekommunikation

In digitale Welten eintauchen, mit HoloLens, Oled- und Touch-Displays spielen und von Experten erfahren, wie Realität virtuell wird: hl-studios,...

"Sieben Wochen ohne Sofort"

, Medien & Kommunikation, Diakonisches Werk der evangelischen Kirche in Württemberg e.V.

Das Diakonische Werk Württemberg ruft zum Innehalten und Nachdenken auf. In der Fastenzeit setzt die Diakonie sieben Wochen lang vom 1. März...

Disclaimer