Freitag, 20. Oktober 2017


  • Pressemitteilung BoxID 151711

Frost sorgt langsam für Frust bei der Gartenschau

Gelände wieder total eingeschneit / Innenausbau läuft / Rollrasen liegt bereit

Villingen-Schwenningen, (lifePR) - "Wann wird es endlich wieder Frühling?" fragen sich die Macher der Landesgartenschau in Villingen-Schwenningen beim Blick aus den Fenstern der Geschäftsstelle in der Neckarstraße auf das Gartenschaugelände. Es ist alles wieder eingeschneit.

Die Freude über die ersten größeren grünen Grasflächen in der vorletzten Woche hielt nur kurz an. Der erneute Frost und Schneefall haben jetzt bei Gärtnern und Planern für etwas Frust gesorgt. Überall Schnee auf dem 24 Hektar großen Gelände - egal, wohin man blickt. "Ski fahren geht, aber Blumen pflanzen nicht", meint LGS-Geschäftsführer Michael Martin sarkastisch angesichts der weißen Pracht. "Es wird Zeit, dass endlich Tauwetter einsetzt."

Trotz des erneuten Wintereinbruchs und der anhaltenden Kälte auch noch in den nächsten Tagen ist der Zeitplan für die Gartenschau nicht in Gefahr. "Aber es wird spannend, wie es weiter geht. Der Countdown läuft", sagt Martin. Die Eröffnung sei nicht gefährdet. In den nächsten Wochen sei allerdings für alle Mitarbeiter ein Einsatz fast "rund um die Uhr nötig", um die Gartenschau fertig zu stellen, kündigt der Geschäftsführer an.

Im Treffpunkt Baden-Württemberg und dem Vereinshaus auf der Möglingshöhe sowie im Gastronomiebereich werden momentan Innenausbauarbeiten ausgeführt. Im Freien geht es beim Einsetzen des Tauwetters mit dem Wegeausbau weiter. Zu den ersten gärtnerischen Arbeiten zählt danach das Auslegen von 2.000 Quadratmetern Rollrasen, damit die Wiesenflächen überall schön grün sind.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Tag der Direktvermarktung und des Ernährungshandwerks in Brandenburg

, Energie & Umwelt, pro agro - Verband zur Förderung des ländlichen Raumes im Land Brandenburg e.V.

Am 23.Oktober laden der Agrarmarketingverban­d pro agro und das Forum ländlicher Raum – Netzwerk Brandenburg zu der jährlichen Fachtagung Tag...

Kupferwerkstoffe haben eine wichtige Funktion in der Kreislaufwirtschaft

, Energie & Umwelt, Deutsches Kupferinstitut Berufsverband e.V.

Als globales Life-Cycle-Zentrum beschäftigt sich das Deutsche Kupferinstitut in Düsseldorf unter anderem mit verschiedenen Szenarien, die die...

TÜV SÜD prüft Offshore-Windpark Butendiek

, Energie & Umwelt, TÜV SÜD AG

Im Auftrag der OWP Butendiek GmbH & Co. KG führt TÜV SÜD die wiederkehrenden Prüfungen im Offshore-Windpark Butendiek durch. Der Windpark mit...

Disclaimer