Samstag, 23. Juni 2018


  • Pressemitteilung BoxID 339214

Sicheres Vergnügen in der Welt der Computerspiele

Landesanstalt für Medien NRW (LfM) und EU-Initiative klicksafe informieren auf der gamescom 2012 in Köln

Düsseldorf, (lifePR) - Bei der diesjährigen gamescom, der größten Messe für interaktive Spiele und Unterhaltung, präsentieren sich die Landesanstalt für Medien NRW (LfM) und die EU-Initiative klicksafe mit einem gemeinsamen Stand. Im Fokus stehen dabei nicht nur Computerspiele und PC-relevante Themen, sondern insbesondere die Förderung von Medienkompetenz im Allgemeinen. Kinder, Jugendliche, aber auch Eltern sowie Pädagoginnen und Pädagogen können so am Messestand von LfM und klicksafe alles zum sicheren und verantwortungsvollen Umgang mit virtuellen Spielen und zu neuen Medien erfahren. Ebenfalls stehen interessierten Besucherinnen und Besuchern bei der LfM und klicksafe zahlreiche Publikationen über aktuelle Themen rund um Gaming, Internet und Medienkompetenz zur Verfügung.

Kluge Köpfe für klicksafe-Wissensquiz gesucht

Besonderes Highlight auf der vom 15. bis 19. August in Köln stattfindenden Messe ist das klicksafe-Wissensquiz. Hier können gamescom-Besucherinnen und -Besucher beweisen, wie gut sie über aktuelle Spieletrends, technisches Equipment oder Datenschutz informiert sind. Interessierte haben jeweils am Donnerstag, 16. August, sowie am Samstag, 18. August, die Gelegenheit, auf der Bühne der speaker's corner jeweils von 11:30 bis 12:00 Uhr am klicksafe-Quiz teilzunehmen. Außerdem kann am gemeinsamen Stand von LfM und klicksafe in Halle 10.1. an jedem Messetag das Wissensquiz gespielt werden.

gamescom congress 2012

Im Rahmen der gamescom wird auch der gamescom congress veranstaltet. Schwerpunktthemen sind dabei Jugendschutz, Medienkompetenz, Cybermobbing, Urheberrecht und Kulturgut Games. Der gamescom congress findet am Donnerstag, 16. August, von 13:15 bis 18:00 Uhr und Freitag, 17. August, von 11:00 bis 15:30 Uhr im Congress-Centrum Nord der Koelnmesse statt. Martin Müsgens, klicksafe-Referent der LfM, wird am Freitag um 11:15 Uhr zum Thema "Cybermobbing" mitdiskutieren.

Medienkompetenz-Initiativen

Neben klicksafe sind auch die Medienkompetenz-Initiativen "Internet-ABC", "Handysektor" und "Eltern+Medien" wieder am gemeinsamen Stand der LfM und der EU-Initiative mit zahlreichen Broschüren vertreten. Informationen über die einzelnen Initiativen finden Sie hier:

klicksafe ist das deutsche Safer Internet Centre im Safer Internet Programm der Europäischen Union. klicksafe wird gemeinsam von der Landeszentrale für Medien und Kommunikation (LMK) Rheinland-Pfalz (Projektkoordination) und der Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen (LfM) umgesetzt. klicksafe ist Teil des Verbundes der deutschen Partner im Safer Internet Programm der Europäischen Union. Diesem gehören neben klicksafe die Internet-Hotlines internet-beschwerdestelle.de (durchgeführt von eco und FSM) und jugendschutz.net sowie das Kinder- und Jugendtelefon von Nummer gegen Kummer (Helpline) an.

Das "Internet-ABC" ist ein Portal für Fragen rund um das Internet. Auf den Seiten lernen junge Internetnutzerinnen und -nutzer (fünf bis zwölf Jahre) das Netz spielerisch kennen. Eltern sowie Pädagoginnen und Pädagogen finden hier schnell Informationen zu neuen Medien sowie Kontaktadressen. Herausgeber der werbefreien Website ist der gemeinnützige Verein Internet-ABC e. V., dem zwölf Landesmedienanstalten angehören. Das "Internet ABC" steht unter der Schirmherrschaft der Deutschen UNESCO-Kommission e. V.

"Handysektor - Sicherheit in mobilen Netzen" verfolgt das Ziel, Jugendliche über die Risiken der Handy-Technologien und -Anwendungen aufzuklären. Gleichzeitig sollen die jungen Mediennutzerinnen und Mediennutzer ihre Kompetenzen im Umgang mit diesem Alltagsmedium stärken, um Missbrauchsfälle zu begrenzen. Die Internetseite www.handysektor.de wird im Auftrag der Landesanstalt für Medien NRW (LfM) und des Medienpädagogischen Forschungsverbundes Südwest erstellt.

"Eltern+Medien" vermittelt Referentinnen und Referenten für medienpädagogische Elternabende an Kindergärten, Kindertagesstätten, Schulen, Pflegschaften und andere Initiativen und stellen Informationsmaterial zur Verfügung. "Eltern+Medien" ist eine Initiative der Landesanstalt für Medien NRW (LfM). Mit der Durchführung ist das Adolf-Grimme-Institut beauftragt.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

25 Jahre im Dienst für das Feriendorf Groß Väter See

, Medien & Kommunikation, Investor Center Uckermark GmbH Regionalmarken Management

Am Donnerstag, den 28.06.2018 wird von 10.30 bis 11.30 Uhr nach über 25-jähriger Dienstzeit die Reservierungsleiteri­n des Feriendorfs Groß Väter...

Elastischer Ärger, Riesenwut auf Nina und ein unerhörter Tausch sowie das Experiment Liebe - Fünf E-Books von Freitag bis Freitag zum Sonderpreis

, Medien & Kommunikation, EDITION digital Pekrul & Sohn GbR

Wie gehen Menschen miteinander um? Wie gehen Männer mit Frauen um – und umgekehrt? Und was ist eigentlich Liebe? Ein Experiment mit ungewissem...

Kinoprogrammpreise der nordmedia

, Medien & Kommunikation, nordmedia - Film- und Mediengesellschaft Niedersachsen/Bremen mbH

57 gewerbliche und nichtgewerbliche Filmtheater und Spielstellen aus Niedersachsen und Bremen sind am 21. Juni 2018 mit einem Kinopro-grammpreis...

Disclaimer