Montag, 23. Oktober 2017


  • Pressemitteilung BoxID 156847

Erfolgreiche Innovationsteams werden wieder gesucht

Düsseldorf, (lifePR) - Gelingt es NRW-Handwerkern in diesem Jahr, die Langzeit-Quote von 50 Prozent zu "knacken"? Diese Frage stellt sich im Zusammenhang mit der Ausschreibung des Adalbert-Seifriz-Preises für Technologietransfer 2010. Innovationsteams aus Nordrhein-Westfalen sind bei diesem Wettbewerb immer überaus erfolgreich und könnten es bei der 22. Auflage schaffen, im Schnitt jeden zweiten Sieger gestellt zu haben. Gesucht werden also besonders innovative Handwerksunternehmen und ihre Partner aus der Wissenschaft, die gemeinsam am Markt erfolgreiche Produkte, Verfahren oder Dienstleistungen umgesetzt haben. Nicht als Vorbedingung, aber als gute Basis für das Vorankommen bis in den Favoritenkreis hat sich immer wieder die Unterstützung des Betriebs durch einen der Experten des Technologie-Transfer-Rings Handwerk NRW (TTH) erwiesen. Der Wettbewerb ist erneut mit 25.000 Euro dotiert, die in der Regel auf mehrere Preisträger aufgeteilt werden. Berücksichtigt werden sowohl das technologische Niveau der Innovation als auch ihr wirtschaftlicher Erfolg. Die Ausschreibungsunterlagen findet man unter www.seifriz-preis.de . Einsendeschluss ist am 11. Juni. Informationen zu dem Wettbewerb geben auch die Technologieberater des Handwerks und der TTH (Tel.: 0211/ 30 10 8-351).

Landes-Gewerbeförderungsstelle des nordrhein-westfälischen Handwerks e.V. (LGH)

Die Landes-Gewerbeförderungsstelle des nordrhein-westfälischen Handwerks (LGH) ist eine Gemeinschaftseinrichtung der Handwerkskammern und der Fachverbände des Handwerks in NRW. Sie unterstützt diese Organisationen bei Fördermaßnahmen und koordiniert die Aktivitäten auf Landesebene, um die Leistungs- und Wettbewerbsfähigkeit der 175.000 Handwerksunternehmen nachhaltig zu verbessern. Darüber hinaus bringt die LGH sich fachlich ein in die Ausgestaltung der Mittelstandspolitik und übernimmt Aufträge für öffentliche Förderungen und Projekte.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Frauenpower beim Landesentscheid der Maler und Lackierer in Mannheim

, Bildung & Karriere, Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald

Angereist kamen sie aus Calw, Munderkingen und Tauberbischofsheim, aber auch aus Waghäusel, Heidelberg oder Ladenburg: und alle wollten sie gewinnen....

#ArbeitsmarktSachsen - Positive Aussichten auf 2018

, Bildung & Karriere, Bundesagentur für Arbeit

Die stabile Konjunktur führt auch im kommenden Jahr zu einer weiterhin positiven Entwicklung auf dem sächsischen Arbeitsmarkt. Das geht aus der...

Praxisorientierte Ausbildung von Fachkräften für die Digitalisierung in der öffentlichen Verwaltung Brandenburgs

, Bildung & Karriere, Technische Hochschule Wildau [FH]

Am 5. Oktober 2017 besuchte Andrea Kubath, Referatsleit­erin im Ministerium des Inneren und für Kommunales des Landes Brandenburg (MIK), die Lehrveranstaltun­g...

Disclaimer