Mittwoch, 24. Mai 2017


  • Pressemitteilung BoxID 62990

Landwirtschaftliche Unfallversicherung

Tödlicher Unfall an der Photovoltaikanlage

(lifePR) (Kassel, ) Den landwirtschaftlichen Berufsgenossenschaften wurde jetzt der erste tödliche Unfall gemeldet, der sich beim Säubern einer Photovoltaikanlage ereignete. Der Landwirt war ungesichert bei der Arbeit auf dem Dach ausgerutscht und aus etwa sieben Metern in die Tiefe gestürzt.

Arbeiten auf Dächern mit einer Höhe von mehr als drei Metern ist ohne Sicherung nicht erlaubt, darauf weisen die landwirtschaftlichen Berufsgenossenschaften hin. Bei größeren Reparaturarbeiten am Dach muss ein Dachfanggerüst angebracht werden. Bei Arbeiten wie dem Säubern einer Anlage kann auch mit einem Höhensicherungsgeschirr gearbeitet werden.
Dazu ist es aber wichtig, dass am Dach Dachfanghaken zum Einhängen angebracht sind. Auch der Einsatz von Hubarbeitsbühnen ist eine sichere Alternative. Anbringen von Photovoltaik- oder Solaranlagen auf den Dächern im Eigenbau zählt zu den "Bauarbeiten". Diese sind vor Beginn der zuständigen landwirtschaftlichen Berufsgenossenschaft anzuzeigen. Sicherheitstechnische Informationen stellen die landwirtschaflichen Berufsgenossenschaften zur Verfügung.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Dussmann Group komplettiert den Vorstand und legt auch 2016 wieder zu

, Finanzen & Versicherungen, Dussmann Stiftung & Co. KGaA

Drei neue Vorstandsmitglieder werden im August 2017 den Vorstand komplettieren: Dr. oec. Wolfgang Häfele, Dieter A. Royal und Wolf-Dieter Adlhoch Gesamtumsatz...

Doch die meisten GKV-Versicherten gehen weiter leer aus

, Finanzen & Versicherungen, uniVersa Versicherungen

Seit Mitte April zahlen Krankenkassen wieder leichter Zuschüsse bei Erwachsenen für Brillen. Möglich macht dies das Gesetz zur Stärkung der Heil-...

Ratgeber für Vermieter von Ferienimmobilien – das Standardwerk von Stefanie Schreiber erscheint in der 3. aktualisierten Auflage

, Finanzen & Versicherungen, Servitus Wirtschaftsberatung und Coaching

Sie erklärt in ihrem Fachbuch in elf Schritten, wie der Vermögensaufbau und auch die Steuerersparnis mit dieser Anlageform funktionieren. Betriebswirtschaftli­ch...

Disclaimer