Dienstag, 26. September 2017


Jetzt wird's sportlich

Diese Teppiche machen eine gute Figur

Karlsruhe, (lifePR) - Eigentlich sollte man mal wieder etwas Sport machen, zumindest ein paar Runden laufen gehen. Aber draußen regnet es oder die Lieblingsserie kommt gerade im Fernsehen. Diese Ausreden zählen ab sofort nicht mehr. Mit stylisher Floorwear, die Designobjekt und Gymnastikunterlage in einem ist, lässt sich selbst der größte Sportmuffel nicht mehr vom Boden wegbewegen - auch deshalb, weil man nach dem Fitnessprogramm auf den modernen Teppichen wunderbar relaxen kann.

Ein Unternehmen, das mit seinen zukunftsweisenden und einfallsreichen Kreationen die Einrichtungsbranche revolutionierte und die traditionelle Teppichwelt auf den Kopf stellte, ist das junge deutsche Label kymo. "Mit unserer Floorwear möchten wir zeigen, dass die Teppiche von heute mehr können als einfach nur den Boden zu bedecken", sagt Friedrich Bender, Mitgründer und Partner von kymo.

Der mit dem renommierten red dot design award ausgezeichnete "SPORTS 1" etwa ist ein cooler Blickfang für die Wohnung und kann gleichzeitig als komfortable und exklusive Sportunterlage verwendet werden. Das Konzept des Teppichs besteht darin, den typischen Sneaker-Look als zeitgemäße Floorwear umzusetzen. Dies wird vor allem durch die Kombination von Polyester-Netzgewebe in leuchtenden Farben und robustem Kunstleder erreicht - beides für das Sneaker-Design gängige Materialien. Das elastische und stark belastbare Mesh-Textil und der Polyurethan-Schaumstoffkern machen das Liegen und Laufen auf dem Teppich zu einer fast schon luftigen Erfahrung. Gleichzeitig verleiht die Struktur des Polyester-Netzgewebes dem "SPORTS 1" die nötige Stabilität und Rutschfestigkeit.

Auch die neueste Kreation von kymo, der kürzlich mit dem interior innovation award ausgezeichnete "FABRIC [SQUARED]" ist ästhetisch und funktional zugleich. Er greift das innovative Konzept des "SPORTS 1" auf und führt dieses konsequent weiter: Das Design des "FABRIC [SQUARED]" ist dabei, ganz nach kymo Manier, wertig, zurückhaltend und zugleich innovativ. Denn die hochwertigen Stoffe des dänischen Textilherstellers "kvadrat", die nun erstmals auch auf dem Boden zu Einsatz kommen, sind neben ihrer edlen Optik zugleich besonders strapazierfähig. Sie umgeben einen mehrschichtigen Schaumkern, der definitiv den Aha-Moment des Teppichs bildet - seine Elastizität. Fuß- oder Körperabdrücke hinterlassen nur einen flüchtigen Eindruck auf dem innovativen Bodenbelag, der zwar weich ist, durch den verwendeten "Memory-Schaum" aber innerhalb kürzester Zeit wieder in seine ursprüngliche Form zurückkehrt. So bildet der Teppich die perfekte Unterlage für die vielfältigsten Aktivitäten: das tägliche Yoga- oder Pilates-Workout genauso wie die gemütliche Relax-Einheit mit einem spannenden Buch und einer Tasse Tee.

"Mit diesen beiden Kreationen, dem "FABRIC [SQUARED]" und dem "SPORTS 1", hat der klassische Teppich als einfacher Bodenbelag endgültig ausgedient", sagt Friedrich Bender. "Schmuckstück für die Wohnung, Fitnessmatte oder Relaxunterlage - diese Floorwear ist der ideale Begleiter für aktive Menschen, die Wert auf Komfort und zeitgemäßes Design legen."

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Auszeichnung für engagierte Jugendliche

, Familie & Kind, Diakonisches Werk der evangelischen Kirche in Württemberg e.V.

Die Gewinner des baden-württembergischen Jugenddiakoniepreise­s 2017 sind gestern Nachmittag beim Reformationsfestival auf dem Stuttgarter Schlossplatz...

Wechsel in der Redaktion der methodistischen Kirchenzeitung "unterwegs"

, Familie & Kind, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

In einem Gottesdienst am 21. September in Kassel hat der Bischof der Evangelisch-methodistischen Kirche in Deutschland (EmK), Harald Rückert,...

Teilhabe und Würde im Alter ermöglichen

, Familie & Kind, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Die Parlamentarische Staatssekretärin Ferner spricht auf der 4. UNECE-Ministerkonferenz in Lissabon über die Herausforderungen des demografischen...

Disclaimer